Allgäu: Vermisster Wanderer nach Wochen tot aufgefunden

Seit Wochen war der Wanderer Felipe Caycedo S. (39) im Allgäu vermisst. Nun ist wohl seine Leiche gefunden worden.
| AZ/dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Die Polizei gab eine Suchanzeige zu der vermissten Person heraus. (Symbolbild)
Jens Büttner/dpa-Zentralbild/dp Die Polizei gab eine Suchanzeige zu der vermissten Person heraus. (Symbolbild)

Seit Wochen war der Wanderer Felipe Caycedo S. (39) im Allgäu vermisst. Nun ist wohl seine Leiche gefunden worden.

Ulm - Der vermisste Bergsteiger ist im österreichischen Teil der Allgäuer Alpen tot aufgefunden worden. Nach Angaben der Polizei in Österreich handelt es sich wohl um den 39-jährigen Felipe Caycedo S. aus Ulm. Freunde hatten zuvor tagelang mit Drohnen nach dem Mann Ausschau gehalten. Beamte fanden die Leiche schließlich am Mittwoch mit Hilfe eines Hubschraubers. Ermittlungen zur Unfallursache wurden eingeleitet.

Die Polizei in Ulm hatte vor einer Woche einen 39-Jährigen für vermisst erklärt, der laut Angaben von Bekannten zum Wandern ins Lechtal aufgebrochen war. Erst eine Obduktion könne zweifelsfrei klären, ob es sich bei dem nun tot aufgefundenen Mann um den Vermissten handele, sagte ein Polizeisprecher.

Lesen Sie auch: Mann (66) stirbt beim Schwimmen im Tegernsee

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren