Wetter in Bayern: Nach der Regenwoche kommt das Sonnenwochenende

Die Temperaturen in München und ganz Bayern sind zum Wochenstart gefallen. Regen und ungemütliches Herbstwetter bleibt. Erst ab Freitag soll es wieder schöner werden.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Passanten spazieren zwischen herbstlich verfärbten Bäumen am Nymphenburger Kanal entlang.
Passanten spazieren zwischen herbstlich verfärbten Bäumen am Nymphenburger Kanal entlang. © Sven Hoppe/dpa

München - Es bleibt kalt und nass im Freistaat: Das Wetter zeigte sich zum Wochenstart von seiner ungemütlichen Seite. Seit Montag  gibt es viele Wolken und an den Alpen kräftiger Regen, teilte der Deutsche Wetterdienst (DWD)  mit. Es bleibt den Angaben zufolge merklich kühler. Die Schneefallgrenze sinkt auf 1.200 Meter.

Am Mittwochmorgen sollten Autofahrer an den Alpen und im Bayerischen Wald auf glatte Straßen und schlechte Sicht achten: Dort können die Temperaturen unter Null fallen. Dazu gibt es örtlich Nebel und Hochnebel.

München: Wettervorhersage für die nächsten Tage

Mittwoch:  Es fällt wieder mehr Regen. Höchstwerte 9 bis 16 Grad.

Donnerstag: Neue kräftige Regenfront zieht auf. Höchstwerte 9 bis 11 Grad.

Freitag: Es wird milder und sonniger, deutlich weniger Regen. Höchstwerte bis 15 Grad.

Samstag: Viel Sonne, wenig Wolken und kein Regen mehr. Höchstwerte 8 bis 16 Grad.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren