Update

Wetter für München und Bayern: Achtung, glatte Straßen!

Am Wochenende bleibt das Wetter weiter durchwachsen. Es wird kalt und bewölkt, und es gibt einiges an Schnee. Die Wettervorhersage für München.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
132  Kommentare 2 – Artikel empfehlen
Der DWD warnt vor spiegelglatten Straßen. (Symbolbild)
Der DWD warnt vor spiegelglatten Straßen. (Symbolbild) © dpa

München - Achtung, auf Münchens Straßen bleibt es weiterhin glatt! Wegen überfrierender Nässe, Neuschnee und Temperaturen knapp unter dem Gefrierpunkt hat der Deutsche Wetterdienst (DWD) für ganz Deutschland eine Warnung vor Glätte herausgegeben.  Außerdem kann es immer wieder zu Schneeverwehungen und starken Sturmböen kommen. 

Auch in den kommenden Tagen bewegen sich die Temperaturen in München um die Null-Grad-Grenze, dazu ist es am Samstag bedeckt und es schneit über den Tag  verteilt immer wieder leicht. Zur Nacht auf Sonntag hin steigen die Temperaturen leicht und der Schneefall wird zum Schneeregen. Dieser löst sich aber bis zu den Morgenstunden auf, allerdings bleibt es am Sonntag größtenteils bedeckt bei Höchsttemperaturen von 3 Grad. 

Wetter in Bayern: Wenig Sonne, immer wieder Schneeschauer 

In weiten Teilen des Freistaats zeigt sich die Sonne zum Beginn des Wochenendes nur vereinzelt, in den nördlichen Teilen Bayerns herrscht am Samstag überwiegend Nieselregen vor, für Schwaben und Oberbayern sind weiter leichte Schneeschauer vorhergesagt. Am Sonntag bleibt es bedeckt und hin und wieder tritt Schneefall auf. 

München: Wettervorhersage für die nächsten Tage

  • Samstag: Bedeckt mit Schneeschauern und Regen. Höchstwerte: -1 bis 2 Grad.
  • Sonntag: Bewölkt. Höchstwerte: 1 bis 4 Grad. 
  • Montag: Vereinzelt Sonne, überwiegend bewölkt. Höchstwerte: 0 bis 6 Grad. 
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 132  Kommentare – mitdiskutieren 2 – Artikel empfehlen
132 Kommentare
Artikel kommentieren