Wetter für München - Jetzt wird's richtig Winter, mit Eis und Schnee

Es wird zapfig: Eine Kaltfront überquert Deutschland von Nord nach Süd – und in Bayern und München hält der Winter Einzug.
| az
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Ein eisiger Silvestermorgen verwandelt das Olympiastadion in ein frostiges Bauwerk.
dpa Ein eisiger Silvestermorgen verwandelt das Olympiastadion in ein frostiges Bauwerk.

München - Keine sibirischen Temperaturen, wenig Niederschlag und immer wieder Sonnenschein: Bislang meinte es der Winter recht gut mit uns Bayern – doch damit ist jetzt vorerst Schluss. In den kommenden Tagen können die Temperaturen nachts zweistellige Minusgrade erreichen, wie der Deutsche Wetterdienst prognostiziert. Besonders am Donnerstag und Freitag kann es richtig kalt werden. Tief "Axel" und Hoch "Zhygimont" verwandeln Deutschland in der ersten Woche des Jahres in eine Winterlandschaft.

Am Montagabend könnte die über Deutschland ziehende Kältefront allerdings noch gefrierende Nässe bringen, was für spiegelglatte Fahrbahnen sorgen kann. Bis Dienstag kann es nach aktuellen Prognosen bis ins Flachland schneien. Eine Landeshauptstadt, die unter Schneemassen versinkt ist aber eher nicht zu erwarten.

Die Mittelgebirge dürften auf jeden Fall weiß werden – und damit zumindest für gute Pistenverhältnisse in den Skigebieten sorgen.

Wie es ab Mitte Januar weitergeht, ist noch unklar, sagt Diplom-Metereologe Dominik Jung vom Wetterportal wetter.net. Entweder behält die russische Frostluft die Oberhand oder die milde Atlantikluft setzt sich wieder durch - oder es gibt einen Mischmasch aus beidem.

Skigebiete setzen auf Schnee-Alternativen: Kanonen und Wellness

Der Wettertrend der nächsten Tage

Montag Ab dem Abend zeitweilig Schneefälle, gefrierende Nässe und Glätte möglich, 4 bis -4 Grad.

Dienstag Wolken, nur selten Sonne, um 2 Grad, nachts bis auf -3 Grad. Der Wind weht schwach bis mäßig aus West.

Mittwoch Eher ungemütlich, mit Schneefällen und Schneeregen. 1 Grad, nachts bis -4 Grad. Der Wind bläst frisch aus nordwestlichen Richtungen.

Donnerstag Glättegefahr! Kaum Sonne, immer wieder Schneefälle. Höchsttemperaturen bei -3 Grad, nachts bis -7 Grad. Der Wind weht schwach, in Böen mäßig aus Nordwest.

Freitag Es schneit, bis -4 Grad, nachts bis -12 Grad ab. Der Wind weht leicht aus Südwest.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren