Schnee,Sonne, Regen: Das Wetter in München verspricht nichts Gutes

Nach Schnee kommt Sonne - und dann: wieder Regen! Die Wetteraussichten versprechen nichts Gutes. Zumindest ist es ab Samstag wieder wärmer.
| sx
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Matthias Balk/dpa

München - Der Frühling lässt in München noch weiter auf sich warten: Der Freitag hat im mit Schneetreiben und nasskaltem Wetter begonnen, der Deutsche Wetterdienste (DWD) verzeichnete in Bayern an vielen Orten eine geschlossene Schneedecke von bis zu fünf Zentimetern.

Auch am 1. Mai gibt's örtlich Schauer

Bei Temperaturen um den Gefrierpunkt in München, Oberstdorf und Kempten waren am Morgen eher Mütze und Schal als T-Shirt und Sonnenbrille gefragt. Zwei Tage vor dem ersten Mai zeigte das Thermometer auf Deutschlands höchstem Berg, der 2962 hohen Zugspitze, minus zwölf Grad.

Besserung ist am Wochenende laut DWD nur ganz kurz in Sicht. "Der Sonntag wird der schönste Tag mit Sonne und 15 bis 18 Grad", sagte ein DWD-Sprecher am Freitagmorgen. Aber schon am Montag soll wieder regnen - furchtbar. Auch die Temperaturen bleiben höchstens einstellig.

Die weiteren Aussichten

Sonntag: Schön viel Sonnenschein. In München hat Sonnenschein bei lockerer Bewölkung die Oberhand. Dabei werden während des Tages 16 Grad erreicht, nachts kühlt es dann bis auf 3 Grad ab. Der Wind bläst mäßig aus Ost.

Montag: Am Vormittag hängt der Himmel verbreitet voller Wolken. Am Nachmittag machen Regenwolken selten Platz für Lichtblicke. Dabei werden während des Tages 10 Grad erreicht, nachts kühlt es dann auf 4 Grad ab. Der Wind rauscht mäßig, in Böen frisch aus Nordwest.

Dienstag: Freundlicher Frühlingsmix aus Sonne und Wolken. Am Vormittag versteckt sich die Sonne nur gelegentlich hinter Wolken. Am Nachmittag halten sich Sonne und Wolken häufig die Waage, und die Temperaturen steigen am Tage auf 15 Grad. Nachts sinken die Werte dann auf 6 Grad. Der Wind weht nur schwach aus östlichen Richtungen.

Mittwoch: Stark bewölkter Frühlingstag. Am Vormittag gibt es ein Nebeneinander von Sonnenschein und Wolken. Am Nachmittag gibt es bei starker Bewölkung nur ab und zu etwas Sonne, und die Temperaturen klettern am Tage auf 13 Grad. Nachts sinken die Werte dann auf 7 Grad. Der Wind bläst schwach, in Böen mäßig aus südwestlichen Richtungen.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren