Gewitter und viel Regen: Ab Montagabend wird es kalt und nass

Ab Montagabend geht's bergab: Gewitter und Regen machen die Sommerfreude erstmal kaputt. Wechselhaft, kühl und nass geht es durch die erste Wochenhälfte.
| az
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Spätestens am Montagabend zieht es zu - und dann kann es gewaltig krachen.
dpa Spätestens am Montagabend zieht es zu - und dann kann es gewaltig krachen.

Ab Montagabend geht's bergab: Gewitter und Regen machen die Sommerfreude erstmal kaputt. Wechselhaft, kühl und nass geht es durch die erste Wochenhälfte.

München – Das mit dem stabilen Sommerhoch wird auch in diesem Anlauf nix. Die aktuellen hochsommerlichen Temperaturen und der strahlend blaue Himmel verabschieden sich spätestens ab Montagabend wieder und überlassen bis mindestens Donnerstag Wolken, Regenschauern und Gewittern die Wetter-Hoheit. Gebietsweise kann es laut dem Deutschen Wetterdienst bereits am Sonntagabend zu Gewittern kommen. Am Alpenrand sogar nahe der Schwelle zum Unwetter (Regenmengen über 25 Liter pro Quadratmeter in einer Stunde und Hagel mit Korndurchmesser über 1,5 cm).

Was dann wartet, ist vor allem eine Talfahrt der Temperaturen. Die Höchstwerte liegen ab Mittwoch teilweise unter der 20-Grad-Marke und nachts können Werte unter 10 Grad erreicht werden. "Es wird richtig kühl und wechselhaft. Auf der Zuspitze fällt sogar wieder Schnee", sagt Diplom-Meteorologe Jung von wetter.net.

Weiter kein stabiles Sommerhoch in Sicht

Der aktuelle Wettertrend macht derzeit zwar keine Hoffnung, dass sich im Juli nochmal stabiles Hochsommerwetter einstellen könnte, ein bisschen besser könnte es aber dann zum kommenden Wochenende hin wieder aussehen. Genau lässt sich die weitere Entwicklung aber wohl erst ab Mitte der Woche prognostizieren.

Unser Tipp daher: Ob am See, im Café oder im Liegestuhl auf dem Balkon - genießen Sie den Sonntag in vollen Zügen.

Das München-Wetter für die kommenden Tage

Montag, 11.07.2016: Längere Zeit heiter, später gebietsweise Schauer oder Gewitter möglich, lokal auch kräftig ausfallend. Maximal 27 bis 32 Grad. Schwacher bis mäßiger Wind aus West bis Südwest mit starken Gewitterböen.

Dienstag, 12.07.2016: Meist stark bewölkt und häufig schauerartiger und teilweise kräftiger Regen, vor allem nach Süden hin häufiger auch mit Blitz und Donner. Maximal 17 bis 21 Grad. Schwacher Wind aus West bis Nord.

Mittwoch, 13.07.2016: Meist stark bewölkt mit einigen Schauern oder auch teils kräftigen und gewittrigen Regenfällen. Höchsttemperatur 13 bis 20 Grad.

Donnerstag, 14.07.2016: Wolkig und gelegentlich Regenschauer, vereinzelt kurze Gewitter. Höchstwerte 14 bis 20 Grad.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren