Deutscher Wetterdienst warnt vor Dauerregen

Der Deutsche Wetterdienst warnt vor Dauerregen in mehreren Regionen um München. Auch Sturmböen sind möglich.
| az
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Nach den Überschwemmungen im Sommer haben viele Menschen Bilder wie diese im Kopf, wenn der Deutsche Wetterdienst wie aktuell vor Dauerregen warnt. (Symbolbild)
dpa Nach den Überschwemmungen im Sommer haben viele Menschen Bilder wie diese im Kopf, wenn der Deutsche Wetterdienst wie aktuell vor Dauerregen warnt. (Symbolbild)

München - Bis zu 30 Liter Regen pro Quadratmeter können fallen. So gilt eine Warnung vor Dauerregen für die Landkreise Starnberg, Fürstenfeldbruck, Weilheim-Schongau, Landsberg, Aichach, Augsburg und Dachau.

Außerdem warnt der Deutsche Wetterdienst vor Windböen in der Stadt sowie im Landkreis München und in den Landkreisen Dachau, Fürstenfeldbruck, Starnberg, Garmisch-Partenkirchen, Weilheim-Schongau, Landsberg, Ebersberg, Miesbach, Erding und Rosenheim. Im Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen kann es auch Sturmböen geben.

Ab Sonntag wird es wieder milder

Grund ist eine Kaltfront über dem Nordmeer, die allmählich bis zu den Alpen vordringt und erst in der Nacht zu Sonntag abzieht. Vorübergehend wird die Luft also kälter. Ab 800 Meter kann es schneien, gebietsweise gibt es Nebel mit Sichtweiten unter 150 Meter und glätte durch überfrierende Nässe. Ab Sonntag wird es dann wieder milder.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren