ZDF-Kabarettshow "Mann, Sieber!" wird eingestellt

Das TV-Publikum muss sich von "Mann, Sieber!" verabschieden. Ende dieses Jahres stellt das ZDF die politische Late-Night-Kabarettshow ein.
| (cos/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Tobias Mann (l.) und Christoph Sieber gaben in ihrer Show fünf Jahre lang den Optimisten und den Skeptiker. Nach der neuen Staffel wird im Dezember Schluss sein mit der Kabarettsendung.
ZDF/Marcel Kanehl/Alpenblick Tobias Mann (l.) und Christoph Sieber gaben in ihrer Show fünf Jahre lang den Optimisten und den Skeptiker. Nach der neuen Staffel wird im Dezember Schluss sein mit der Kabarettsendung.

Am 15. September 2020 startet die Kabarettshow "Mann, Sieber!" in eine neue Staffel - es wird die letzte sein, wie das ZDF bekannt gab. Die Sendung mit den titelgebenden Satirikern Tobias Mann (43) und Christoph Sieber (50) wird nach über fünf Jahren und 41 Folgen eingestellt. (Comedy-Fans aufgepasst: "Sketch History" gibt es hier auf DVD.)

"Mann, Sieber!": Drei Ausgaben stehen noch an

"Tobias Mann und Christoph Sieber haben mit ihrer Late-Night-Satire im ZDF das Genre bereichert und fünf Jahre lang aktuelle politische und gesellschaftliche Themen sehr klug und pointiert satirisch kommentiert", sagt ZDF-Unterhaltungschef Dr. Oliver Heidemann.

Insgesamt drei Ausgaben der monatlichen Kabarettshow wird es noch geben. Darin sollen sich Mann und Sieber unter anderem mit den politischen Antworten auf die Corona-Krise oder der Rassismus-Debatte auseinandersetzen. Die letzte Sendung von "Mann, Sieber!" zeigt das ZDF am 1. Dezember 2020.

Anzeige für den Anbieter Twitter über den Consent-Anbieter verweigert

Abgesetzte TV-Shows 2020: Diese Sendungen wurden aus dem Programm genommen

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren