Start "Are You The One?": Fünf Fakten über Sophia Thomalla

Sophia Thomalla präsentiert die zweite Staffel der Datingshow "Are You The One?". Hier sind fünf Fakten, die man über die Moderatorin wissen muss.
| (jom/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Sophia Thomalla und die "Are You The One?"-Kandidaten.
Sophia Thomalla und die "Are You The One?"-Kandidaten. © TVNOW / Markus Hertrich

Ab dem 21. Januar geht es wöchentlich in Doppelfolgen für 20 neue Singles mit der Suche nach dem "Perfect Match" weiter. In "Are You The One?" (TVNow) müssen sie ihre richtigen Partner finden. Haben sie Erfolg, gewinnen sie gemeinsam 200.000 Euro. Moderiert wird die Datingshow in der zweiten Staffel von Sophia Thomalla (31). Neben der Moderation sammelte Thomalla bereits in vielen anderen Bereichen des Showbusiness Erfahrungen.

Anzeige für den Anbieter Glomex über den Consent-Anbieter verweigert

Berühmte Mutter

Sophia Thomalla wurde 1989 in Ost-Berlin als Tochter des Schauspielerpaares Simone Thomalla (55) und André Vetters (61) geboren, das von 1991 bis 1995 verheiratet war. Besonders Simone Thomalla ist den TV-Zuschauern als "Tatort"-Ermittlerin und in der Hauptrolle der Dorfhelferin Katja Baumann in der ZDF-Filmreihe "Frühling" bekannt. Sophia Thomalla wuchs zum Teil in Köln auf, zog mit ihrer Mutter aber wieder nach Berlin und später nach Gelsenkirchen, wo diese von 2000 bis 2009 mit Fußball-Legende Rudi Assauer (1944-2019) liiert war. Von 2007 bis 2009 besuchte Sophia Thomalla die Constantin-Schule für Schauspiel, Tanz und Gesang in Bochum und ebnete damit ihre Karriere in Film und Fernsehen.

Vielfältige Karriere

Ihre erste TV-Rolle ergatterte sie in der ARD-Krimireihe "Commissario Laurenti". Es folgten Rollen in "Eine wie keine", "Der Bergdoktor" oder "Der letzte Bulle". 2020 war sie im Netflix-Film "Betonrausch" zu sehen. Thomalla probierte sich jedoch nicht nur im Schauspiel aus. 2009 bewarb sie sich bei einem offenen Casting für die ProSieben-Modelshow "Germany's next Topmodel", schied jedoch in der ersten Runde aus. 2010 klappte es in einer RTL-Show besser: Mit Tanzpartner Massimo Sinató (40) gewann sie "Let's Dance". 2012 ließ sie sich für die deutsche Ausgabe des "Playboy" ablichten. Moderationen übernahm sie bei ProSieben-Shows wie die Wok-WM oder der "TV total Stock Car Crash Challenge", 2015 führte sie neben Gunther Emmerlich (76) durch den SemperOpernball in Dresden.

Kurze Ehe

Abseits ihrer Karriere machte Thomalla mit den Männern an ihrer Seite Schlagzeilen. Sie machte ihre Beziehung zu Torwart Lorius Karius (27) im Januar 2019 öffentlich. Zuvor war sie von 2011 bis 2015 mit dem Rammstein-Sänger Till Lindemann (58) liiert. Mit dem norwegischen Sänger Andy LaPlegua (45) war sie von März 2016 an verheiratet, im Mai 2017 gab sie die Scheidung der kurzen Ehe bekannt. Ab 2017 war sie mit dem britischen Musiker Gavin Rossdale (55) liiert.

Politische Einstellung

Seit 2012 ist Sophia Thomalla Mitglied der CDU. Auf Instagram spricht sie offen über ihre Einstellung zur Partei. Nach der Wahl von Armin Laschet (59) zum Vorsitzenden Mitte Januar 2021 schrieb sie in einem Post: "Ich als CDU-Mitglied bin zufrieden, dennoch war Merz mein eigentlicher Favorit. Seine souveräne Art, seine klaren Aussagen und Vorstellungen wecken in mir den Gedanken: Einen Wirtschaftsminister Merz würde ich vielleicht schon gerne sehen." Für ihre klaren und gerne auch provokanten Worte in den sozialen Medien ist Thomalla bekannt. In einem RTL-Interview erklärte sie 2018, sie poste, was sie möchte. "Damit müssen die Leute zurechtkommen, oder auch nicht. Es darf auch wild diskutiert werden. Ich genieße das ja auch."

Sportliche Ambitionen

Thomalla betrieb lange Kickboxen in ihrer Freizeit und bestritt als Jugendliche einige Amateurkämpfe. 2020 entdeckte das Model seine Leidenschaft für den Kraftsport. Im RTL-Interview erklärte Thomalla im November, dass sie einfach keine Lust mehr auf den "schlaffen Skinny-Look" habe. Zu jener Zeit hatte sie bereits zehn Kilogramm Muskelmasse aufbauen können. Nach ruhigeren "Lockdown-Vibes" will sie dieses Jahr wieder durchstarten. "Hallo 2021", schrieb sie Mitte Januar bei Instagram zu einem Bikinifoto von sich, "bring mich bitte zurück in Form".

Hinweis: Diese Meldung ist Teil eines automatisierten Angebots der nach strengen journalistischen Regeln arbeitenden Agentur spot on news. Sie wird von der AZ-Onlineredaktion nicht bearbeitet oder geprüft. Fragen und Hinweise bitte an feedback@az-muenchen.de

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren