Staffel zwei von "Binge Reloaded" startet im Januar

"Binge Reloaded" feiert im Januar mit neuen Folgen sein Comeback auf Amazon Prime Video. Mit dabei ist unter anderem Komikerin Ilka Bessin.
| (hub/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare
lädt ... nicht eingeloggt
Teilen
"Binge Reloaded": Staffel zwei startet im Januar.
"Binge Reloaded": Staffel zwei startet im Januar. © Fotodesignmitsch.de

Der Streamingdienst Amazon Prime Video hat Staffel zwei von "Binge Reloaded" für den Jahresbeginn angekündigt. Das Amazon-Original ist demnach ab dem 14. Januar zu sehen. Die Protagonisten und Protagonistinnen schlüpfen in den neuen Episoden erneut in die Rollen "verschiedener Persönlichkeiten der medialen Echtzeit".

Anzeige für den Anbieter Glomex über den Consent-Anbieter verweigert

In kurzen, sketchartigen Clips soll in der Parodie- und Comedyshow der deutsche TV-Abend auf die Schippe genommen werden - "mit Rückgriff auf Elemente bekannter Ereignisse aus Film, Fernsehen und Streaming". Die erste Staffel des Formats startete im Dezember 2020. Von der Nachfolgesendung von "Switch reloaded" gab es damals acht Folgen zu sehen.

Ilka Bessin in Staffel zwei mit von der Partie

Zum Cast der zweiten Staffel "Binge Reloaded" gehören laut der Mitteilung Michael Kessler (54), Martin Klempnow (48), Jan van Weyde (42), Jasmin Schwiers (39), Antonia von Romatowski (45), Christian Schiffer (36), Joyce Ilg (38) und Paul Sedlmeir (40). Zusätzlich werde die Komikerin Ilka Bessin (50) in Gastrollen zu sehen sein, erklärte der Streamingdienst.

Parodiert werden in den neuen Episoden offenbar unter anderem Ex-Kanzlerin Angela Merkel (67), die Kaulitz-Brüder Tom und Bill (32), Günther Jauchs (65) Quizshow "Wer wird Millionär?" oder "Die Bachelorette". Auch Horst Lichters (59) Sendung "Bares für Rares", "Love Island", das Dschungelcamp mit Daniel Hartwich (43) und Sonja Zietlow (53) oder die Netflix-Erfolgsserie "Bridgerton" bekommen ihr Fett weg.

Hinweis: Diese Meldung ist Teil eines automatisierten Angebots der nach strengen journalistischen Regeln arbeitenden Agentur spot on news. Sie wird von der AZ-Onlineredaktion nicht bearbeitet oder geprüft. Fragen und Hinweise bitte an feedback@az-muenchen.de

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
0 Kommentare
Bitte beachten Sie, dass die Kommentarfunktion unserer Artikel nur 72 Stunden nach Veröffentlichung zur Verfügung steht.
Ladesymbol Kommentare