"Simpsons"-Macher": "Judas Priest ist kein 'Death Metal'"

Nachdem sich die kreativen Köpfe hinter den "Simpsons" einen Faux-Pas erlaubt haben, entschuldigten sich die Autoren jetzt mit einem Gag in der darauffolgenden Episode.
| (ami/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Judas Priest rockten in einer Episode der "Simpsons"
JudasPriest.com/FOX Judas Priest rockten in einer Episode der "Simpsons"

Los Angeles - Für den berühmten Tafel-Running-Gag haben sich die Macher der "Simpsons" bei der Metal-Band Judas Priest entschuldigt. So schreibt Bart im Vorspann der Episode "Married To The Blob", die am Montag in den USA erstmals im TV lief, an die Schultafel seiner Klasse: "Judas Priest ist kein 'Death Metal'". Auslöser dafür war ein kleiner Fauxpas der Serien-Autoren, welche die US-Band in einer vorherigen Folge dem falschen Genre zugeordnet hatten.

Die komplette 20. Staffel der "Simpsons" erhalten Sie hier

In der eine Woche zuvor ausgestrahlten Folge "Steal this Episode" suchten die Simpsons Unterschlupf in der schwedischen Botschaft. Um die gelbe Familie dort herauszuholen, griffen FBI-Agenten zu musikalischen Mitteln: "Es gibt nur einen todsicheren Weg, Flüchtlinge aus einem auswärtigen Gebäude herauszuscheuchen: Sie mit Death Metal volldröhnen."

Begleitend dazu sangen Judas Priest ihren Klassiker "Breaking the Law" in abgewandelter Form. Grund genug für Hardcore-Fans von Serie und Band, die Macher der erfolgreichen TV-Show im Netz gehörig aufs Korn zu nehmen. Nachdem sich nun Bart und Co. auf ihre ureigene Art bei Fans und Band entschuldigt haben, sollte dieser Disput geklärt sein.

  • Themen:
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren