"Rote Rosen"-Star Gerry Hungbauer verlässt Serie - Vertrag nicht verlängert

Seit der ersten Folge war Gerry Hungbauer bei der Telenovela "Rote Rosen" dabei. Doch bald wird er nicht mehr zu sehen sein, wie der Schauspieler jetzt verkündet hat. Sein Vertrag wurde nicht verlängert.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Gerry Hungbauer wird bald nicht mehr für die Serie "Rote Rosen" vor der Kamera stehen.
Gerry Hungbauer wird bald nicht mehr für die Serie "Rote Rosen" vor der Kamera stehen. © BrauerPhotos / B.Engel

Gerry Hungbauer steht seit 2006 für das Erfolgsformat "Rote Rosen" vor der Kamera. Nach 15 Jahren soll damit aber bald Schluss sein. Der Schauspieler hat erklärt, dass sein Vertrag nur noch bis August 2021 gilt.

Das sagt Gerry Hungbauer über seinen Ausstieg bei "Rote Rosen"

Im Interview mit dem NDR sagte Gerry Hungbauer zu dem überraschenden Serien-Aus: "Es war nicht meine Entscheidung, aber muss man akzeptieren." Ob der Ausstieg des Münchners damit endgültig ist oder er irgendwann doch wieder in "Rote Rosen" zu sehen ist, ist bislang nicht bekannt.

Lesen Sie auch

Bereits in der ersten Folge verkörperte Gerry Hungbauer in der Telenovela den Stadtrat Thomas Jansen und spielte danach in über 2.000 Episoden mit. Seine Karriere als Schauspieler startete der Münchner 1990 mit der Serie "Löwengrube". Es folgten Auftritte in erfolgreichen Formaten wie "Derrick" (1995), Tatort" (2000), "Verbotene Liebe" (2001 - 2003) und "Die Rosenheim-Cops" (2003).

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren