Nachfolge von Oliver Kahn: Per Mertesacker heuert beim ZDF an

Oliver Kahn hat sich verabschiedet, aber das ZDF hat bereits einen Nachfolger: Per Mertesacker wird neuer Fußball-Experte des Senders. Noch in dieser Woche beginnt er seine neue Aufgabe.
| (hub/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
1 Kommentar Empfehlungen
Per Mertesacker ist jetzt ZDF-Fußballexperte.
obs/ZDF/ZDF-Marketing/Bernd Wondollek Per Mertesacker ist jetzt ZDF-Fußballexperte.

Per Mertesacker (35) wird ab sofort als Experte beim ZDF auf Sendung gehen, wie der Sender am Montag bekannt gab. Der langjährige Nationalspieler verstärke das Team bei Fußball-Livespielen. Mertesackers erster Einsatz ist demnach am Donnerstag, 3. September, beim Nations-League-Spiel Deutschland gegen Spanien geplant. Mertesacker wird außerdem Spiele der Bundesliga analysieren und ist für das ZDF bei der ins kommende Jahr verschobenen Fußball-Europameisterschaft im Einsatz.

Das Buch "Weltmeister ohne Talent: Mein Leben, meine Karriere" von Per Mertesacker finden Sie hier.

"Ich freue mich auf diese neue Herausforderung und die Zusammenarbeit mit den ZDF-Sportkollegen", wird der Ex-Profi zitiert. "Ich hoffe, die Fußball-Berichterstattung im Zweiten mit meiner Erfahrung und meinem Wissen ein Stück weit bereichern zu können."

Nachfolger von Oliver Kahn

Mertesacker hatte mehr als hundert Einsätze für die DFB-Auswahl und krönte seine Karriere mit dem WM-Titel 2014. In der Bundesliga war er für Hannover 96 und Werder Bremen im Einsatz. Von 2011 bis 2018 spielte er beim FC Arsenal und leitet dort nun die Nachwuchsakademie. Als Experte arbeitete er bereits für das Streamingportal DAZN.

Anfang August war bekannt geworden, dass Oliver Kahn (51) nicht mehr länger als ZDF-Fußball-Experte tätig ist. Nach zwölf Jahren endete die Zusammenarbeit mit dem früheren Nationaltorhüter, der seit diesem Jahr Vorstandsmitglied des FC Bayern München ist. Kahns letzter Einsatz sei eigentlich für die Fußball-EM 2020 an der Seite von Oliver Welke (54) geplant gewesen, "aufgrund der coronabedingten Terminverschiebung des Turniers ins kommende Jahr ist das nicht möglich", hieß es.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 1 Kommentar – mitdiskutieren Empfehlungen
1 Kommentar
Artikel kommentieren