Heidi Klum und das Mädchen aus dem Heim

Eines der gecasteten Mädchen, die zu "Germany's next Topmodel" eingeladen wurden, gilt schon vor dem Staffelstart als heiße Kandidatin.
| (ili/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Die "GNTM"-Jury 2014: Thomas Hayo (v. l.), Heidi Klum und Wolfgang Joop
ProSieben/ Oliver S. Die "GNTM"-Jury 2014: Thomas Hayo (v. l.), Heidi Klum und Wolfgang Joop

Eines der Mädchen, die in diesem Jahr zur Teilnahme an der Castingshow "Germany's next Topmodel" eingeladen wurden, hat es schon vor dem Staffelstart auf die Titelseite geschafft: Betty ist 18 und lebt im Heim.

Berlin - Der Star aus dem Heim: Abiturientin Betty (18) lebt in einer betreuten Einrichtung für Jugendliche, mit elf Jahren kam sie in ein Kinderheim nach Trebbin in Brandenburg. Nach ihrer Bewerbung bei Heidi Klums Castingshow ist sie nun möglicherweise auf dem Weg zum Topmodel. "Wäre ich bei meiner Mama geblieben, wäre es nicht so geworden wie jetzt", wird die junge Frau von "Bild.de" zitiert.

Trainieren Sie Ihre Laufsteg-Fähigkeiten mit den besten "Catwalk-Hits 2013" aus der Sendung - die CD hier bestellen

Nicht nur weil ihre Mutter ebenfalls ein schönes Model war, unterstützte sogar die Heimleitung ihren Schützling. Auch die "Germany's next Topmodel"-Macher erkannten das Potenzial schnell und schickten ihre Chef-Entertainerin persönlich vorbei. "Ich dachte, es könnte ein trauriger Ort sein. Aber nein, alle wirkten glücklich - besonders Betty! Sie ist ein tolles Mädchen und ich drücke ihr ganz doll die Daumen, dass sie weit kommt", sagt Heidi Klum (40) nach dem Besuch.

Die neunte Staffel der Model-Castingshow "Germany's next Topmodel" startet am morgigen Donnerstag um 20.15 Uhr auf ProSieben.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren