"Germany's next Topmodel" bittet zum großen Umstyling

Selbst das Finale bietet selten mehr Drama als die große Umstyling-Folge: Bei "Germany's next Topmodel" müssen Heidi Klums Mädchen um ihre Haare bangen.
| (jic/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen

Es ist das Highlight jeder "Germany's next Topmodel"-Staffel: Das große Umstyling steht wieder an. Am Donnerstag bittet Heidi Klum (44) ihre Mädchen in Los Angeles zum Make-over. Das variiert wie immer vom Spitzenschneiden über eine neue Haarfarbe bis hin zur großen Typveränderung.

"Wichtig für ein Model sind Persönlichkeit, ein Powerbody, schöne Haut, Nägel und Haare", lautet Klums Credo. "Und die Haare, die sind heute dran." Ein Mitspracherecht haben die Models nicht - sie müssen sich vertrauensvoll in die Hände von Heidi Klum, den Coaches Michael Michalsky (51) und Thomas Hayo (48) und dem Styling-Team begeben.

Hier gibt es die besten Catwalk-Hits aus den vergangenen "GNTM"-Staffeln

Wer bekommt also den obligatorischen Kurzhaarschnitt verpasst? Und wer einen Pony? Auf die Reaktion von Zoe, die sich mit ihrem hypersensiblen Verhalten bislang weder bei ihren Konkurrentinnen noch bei den Zuschauern sonderlich beliebt gemacht hat, darf man besonders gespannt sein: Die langen, blonden Haare der Österreicherin bekommen ein edgy Umstyling im 80er-Jahre-Stil. Ob Zoe der neue Look gefallen wird, oder ob bei der ohnehin nah am Wasser gebauten 18-Jährigen die Tränen fließen, das zeigt sich am 1. März um 20:15 Uhr bei ProSieben.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren