Bestätigt: Thomas Gottschalk kehrt 2020 mit "Wetten, dass..?" zurück

Die Gerüchte gibt es schon lange, nun ist es offiziell: Es wird ein einmaliges Comeback für "Wetten, dass..?" geben - mit Thomas Gottschalk als Moderator.
| (cam/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen

Bereits Ende Juli 2018 hatte der "Spiegel" berichtet, dass Moderator Thomas Gottschalk (68) im Jahr 2020 anlässlich seines 70. Geburtstags noch einmal die ZDF-Show "Wetten, dass..?" moderieren werde. Nun hat der Sender diesen Plan bestätigt. Im Interview mit "goldenekamera.de" erklärte ZDF-Unterhaltungschef Oliver Heidemann: "Wer Spaß an Stadtwetten, Baggern und viel Thomas Gottschalk hat, sollte im Mai 2020 bei uns einschalten - weil wir Gottschalks Geburtstag in Form einer Show feiern, die durchaus noch einmal das wird, was viele Zuschauer denken und hoffen."

Holen Sie sich hier 30 Jahre Wetten Dass...? nach Hause

Einmaliges Comeback

Im Gespräch mit "DWDL.de" sagte Heidemann wiederum: "Der runde Geburtstag von Thomas Gottschalk steht nächstes Jahr im Mai an - und ich will es mal so ausdrücken: Wenn Sie Baggerfahrer sind und eine gute Idee haben, sollten Sie sich definitiv bewerben".

Weitere Details sind bisher nicht bekannt. Es soll sich jedoch nur um eine einmalige Ausgabe handeln.

Die Show "Wetten, dass..?" lief über 30 Jahre im ZDF, von 1981 bis 2014. Gottschalk hatte die Moderation 1987 von Frank Elstner (76) übernommen. Mit einer kleinen Pause in den Jahren 1992 und 1993 moderierte er die Sendung bis 2011. Die Suche nach seinem Nachfolger dauerte fast ein Jahr, bis Markus Lanz (50) 2012 schließlich vorgestellt wurde. 2014 wurde "Wetten, dass..?" eingestellt.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren