Alle "GNTM"-Finalistinnen dürfen aufs Cover

Eigentlich sollte nur die Siegerin einen Platz auf dem Cover der "Cosmopolitan" haben. Aufgrund des abgebrochenen Finales finden allerdings jetzt alle drei verbliebenen "GNTM"-Teilnehmerinnen ihren Weg auf das Titelblatt.
| (dr/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Zwischen diesen drei Grazien können die Leser der "Cosmopolitan" entscheiden, oder einfach alle drei kaufen
Zwischen diesen drei Grazien können die Leser der "Cosmopolitan" entscheiden, oder einfach alle drei kaufen © Cosmopolitan

München - Das Magazin "Cosmopolitan" hat umdisponiert: Aufgrund des abgebrochenen Finales von "Germany's next Topmodel" standen die Macher vor einem Problem, da eigentlich das Cover für die Siegerin der deutschen Ausgabe freigehalten wurde.

Jetzt wurde aus der Not ein Tugend gemacht, wie Monika Fendt, Geschäftsführerin des Verlags Bauer Premium, nun mitteilte.

Es gibt einen sogenannten Cover-Split, mit insgesamt drei unterschiedlichen Fotos auf dem Titelblatt für die am Donnerstag, den 21. Mai, erscheinende Ausgabe.

 

 

 

 

Sehen Sie hier einen Beitrag zum Finale des Jahres 2011 mit Jana Beller als Gewinnerin auf MyVideo

Kandidatin Vanessa auf dem "Cosmopolitan"-Cover Foto:Cosmopolitan

 

"Jedes der Magazine zeigt jeweils eine der drei Finalistinnen auf dem Cover", berichtet Fendt. Auch im Innenteil würden alle drei Final-Teilnehmerinnen vorgestellt werden. Damit geht das Magazin neue Wege, da ein solcher Cover-Split in der Geschichte der "Cosmopolitan" bisher einmalig ist. Man habe alle Ressourcen im Hause und der Partner optimal genutzt, um dieses Projekt umzusetzen.

Kandidatin Anuthida auf dem "Cosmopolitan"-Cover Foto:Cosmopolitan

 

Besonders für die GNTM-Fans ist dies laut Fendt eine gute Sache, da diese nun die Möglichkeit hätten, ihre persönliche Favoritin auf einem Cosmo-Cover zu sehen und zu kaufen. Sammlerinnen hätten sogar die Chance alle drei Versionen zu erwerben. Man rechne mit einem gesteigerten Interesse an dem Wettstreit und habe ausreichend große Mengen an Heften produziert.

Kandidatin Ajsa auf dem "Cosmopolitan"-Cover Foto:Cosmopolitan

 

Wegen einer anonymen Anruferin wurde am vergangenen Donnerstag das Finale von "Germany's next Topmodel" abgebrochen. Die Frau hatte mit einer Bombe gedroht. Es wurde die Entscheidung gefällt, die Ausstrahlung einzustellen und die Mannheimer SAP-Arena zu räumen. Am 28. Mai soll das Finale nun nachgeholt werden - ohne Live-Show.

 

 

 

  • Themen:
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren