"Akte X"-Dreharbeiten beginnen

Die Wahrheit ist immer noch da draußen. Deswegen machen sich Mulder und Scully wieder auf die Suche danach: Die Dreharbeiten zum "Akte X"-Reboot haben begonnen. David Duchovny und Gillian Anderson freuen sich auf Twitter.
| (jic/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
"Und so beginnt es..." Gillian Anderson twittert vom "Akte X"-Set
Twitter/Gillian Anderson "Und so beginnt es..." Gillian Anderson twittert vom "Akte X"-Set

Los Angeles - Mulder und Scully ermitteln wieder: Die Dreharbeiten zur Neuauflage der Kult-Serie "Akte X" haben offiziell begonnen. Das freut nicht nur die Fans - auch die Darsteller heizen auf Twitter schon jetzt die Stimmung ordentlich an.

Alle Folgen von "Akte X" und weitere Serien und Spielfilme gibt es bei Amazon Prime Instant Video - jetzt gratis zum 30-Tage-Test anmelden!

Gillian Anderson (46) postete als Erste ein Bild vom Set, das die Stühle der beiden Hauptdarsteller mit den Aufschriften "Mulder" und "Scully" zeigt. "Und so beginnt es...", schrieb die Schauspielerin zu dem Foto. Später gab es ein erstes Bild von ihr - beziehungsweise ihren Füßen - in Aktion.

Ihr Kollege David Duchovny (54) gab sich mysteriöser: "Schaut genau hin, selbst im Dunkeln könnt ihr es sehen", twitterte er zu einem schlecht beleuchteten Schnappschuss seines Stuhls samt Drehbuch.

Im März wurde bekannt, dass die Mystery-Serie aus den 1990ern eine sechsteilige Fortsetzung bekommen soll. Im Januar 2016 sollen die neuen Folgen in den USA ausgestrahlt werden. Die Original-Serie war nach neun Jahren 2002 eingestellt worden. Sie gilt als eine der erfolgreichsten Sci-Fi-Produktionen der Fernsehgeschichte. Zudem gab es zwei "Akte X"-Spielfilme.

 

 

 

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren