"5 gegen Jauch": So lief das TV-Comeback von Günther Jauch

Günther Jauch ist wieder zurück im TV: Der Star-Moderator feierte bei der RTL-Show "5 gegen Jauch" nach überstandener Corona-Infektion sein Comeback.
| (dr/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Günther Jauch meldete sich bei "5 gegen Jauch" wieder im TV zurück.
Günther Jauch meldete sich bei "5 gegen Jauch" wieder im TV zurück. © TVNOW / Stefan Gregorowius

TV-Urgestein Günther Jauch (64) ist wieder da! Nach seiner unfreiwilligen, mehrere Wochen andauernden TV-Pause aufgrund seiner Corona-Infektion hat sich der Moderator in seiner RTL-Sendung "5 gegen Jauch" an der Seite von Oliver Pocher (43) gut gelaunt und in bester Verfassung zurück im Studio präsentiert. Auf die einleitende Pocher-Frage, wie es ihm denn gehe, sagte Jauch: "Alles wunderbar. Ich habe keine Einschränkungen mehr und wahrscheinlich Glück gehabt." Dennoch habe er die Krankheit unterschätzt.

Anzeige für den Anbieter Glomex über den Consent-Anbieter verweigert

Auch im Verlauf der Sendung, in der er sich ein Wissensduell mit dem prominenten Rateteam bestehend aus Mickie Krause (50), Ilka Bessin (49), Wigald Boning (54), Christina Luft (31) und Jimi Blue Ochsenknecht (29), lieferte, zeigte sich Jauch geistig in absoluter Bestform. Und auch seine Fitness scheint nicht gelitten zu haben. So sprang Jauch bei der Demonstration von Kangoo Jump Boots quietschfidel mit. Außerdem ging er zur Demonstration kurzerhand in den Unterarmstütz und turnte wenig später mit dem 81-jährigen TikTok-Phänomen Erika Rischko auf Faszienrollen mit.

Hinweis: Diese Meldung ist Teil eines automatisierten Angebots der nach strengen journalistischen Regeln arbeitenden Agentur spot on news. Sie wird von der AZ-Onlineredaktion nicht bearbeitet oder geprüft. Fragen und Hinweise bitte an feedback@az-muenchen.de

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren