"2020 - Gottschalk holt's nach" lockte nur das junge Publikum

Entertainer Thomas Gottschalk lockte mit seiner TV-Show "2020 - Gottschalk holt's nach" nur das junge Publikum vor die Bildschirme.
| (ili/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
"2020 - Gottschalk holt's nach": Thomas Gottschalk begrüßte auf seinem Sofa prominente und nicht-prominente Menschen, die interessante und emotionale Geschichten erzählten.
"2020 - Gottschalk holt's nach": Thomas Gottschalk begrüßte auf seinem Sofa prominente und nicht-prominente Menschen, die interessante und emotionale Geschichten erzählten. © SWR/Stefan Gregorowius

Entertainer Thomas Gottschalk (70, "Herbstbunt") hatte für seine Montagabendshow "2020 - Gottschalk holt's nach" (Das Erste) harte Konkurrenz um die Zuschauer. Die schalteten mehrheitlich zwei andere Programme ein. Dafür konnte er mit seiner Jahresrückblickshow beim jüngeren Publikum für den Sender punkten. 780.000 Zuschauer zwischen 14 und 49 Jahren schalteten ein und sorgten damit für einen für den Sender überdurchschnittlichen Marktanteil von 8,9 Prozent. Insgesamt hatte Gottschalk 2,81 Millionen Zuseher.

Anzeige für den Anbieter Glomex über den Consent-Anbieter verweigert

Die Gewinner des Abends waren "Bauer sucht Frau" (RTL) und "Familie Bundschuh im Weihnachtschaos" (ZDF). Das Finale der Kuppelsoap lockte 5,51 Millionen an die Fernsehgeräte, die TV-Komödie sogar 6,60 Millionen Zuschauer. Der jeweilige Marktanteil in der Zielgruppe lag bei satten 17,8 Prozent beziehungsweise 9,4 Prozent.

Hinweis: Diese Meldung ist Teil eines automatisierten Angebots der nach strengen journalistischen Regeln arbeitenden Agentur spot on news. Sie wird von der AZ-Onlineredaktion nicht bearbeitet oder geprüft. Fragen und Hinweise bitte an feedback@az-muenchen.de

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren