Wählen Sie Münchens Trainer des Jahres

Wir suchen Münchens Trainer des Jahres. Wählen Sie einen der zehn Kandidaten aus und gewinnen Sie zwei Karten fürs DFB-Pokalfinale in Berlin (inkl. Anreise und Übernachtung).
| Abendzeitung
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Zehn Münchner Trainer - und Sie entscheiden wer Münchens Trainer des Jahres wird. Die AZ stellt Ihnen die Kandidaten in Bildern vor. Einfach weiterklicken...
Rauchensteiner/dpa/dapd 9 Zehn Münchner Trainer - und Sie entscheiden wer Münchens Trainer des Jahres wird. Die AZ stellt Ihnen die Kandidaten in Bildern vor. Einfach weiterklicken...
Nummer 02: Dirk Bauermann (FCB Bas.): Teil eins der Mission erfüllt. Als Bundestrainer zu einem Zweitligisten – klar, dass Dirk Bauermann nicht lange durch die Basketball-Provinz tingeln wollte. Mit seiner Star-Truppe stieg er auf, in dieser Saison sollen es mindestens die Playoffs sein.
dpa/ Andreas Gebert 9 Nummer 02: Dirk Bauermann (FCB Bas.): Teil eins der Mission erfüllt. Als Bundestrainer zu einem Zweitligisten – klar, dass Dirk Bauermann nicht lange durch die Basketball-Provinz tingeln wollte. Mit seiner Star-Truppe stieg er auf, in dieser Saison sollen es mindestens die Playoffs sein.
Nummer 03: Pat Cortina (EHC):Immer weiter München. In der ersten DEL-Saison gleich in die Pre-Playoffs: Pat Cortina liefert beim Eishockey-Erstligisten herausragende Arbeit ab. Logische Konsequenz: Der Italo-Kanadier verlängerte seinen Vertrag bis 2014.
Rauchensteiner/Augenklick 9 Nummer 03: Pat Cortina (EHC):Immer weiter München. In der ersten DEL-Saison gleich in die Pre-Playoffs: Pat Cortina liefert beim Eishockey-Erstligisten herausragende Arbeit ab. Logische Konsequenz: Der Italo-Kanadier verlängerte seinen Vertrag bis 2014.
Nummer 04: Hermann Gerland (FCB): Der „Tiger“ knurrt. Ihren „Tiger“ lieben die Bayern-Fans wie kaum einen anderen im Verein. Insgesamt 14 Jahre lang trainierte er die FCB-Amateure beziehungsweise die zweite Mannschaft, jetzt assistiert er Jupp Heynckes. Und knurrt weiter.
dpa 9 Nummer 04: Hermann Gerland (FCB): Der „Tiger“ knurrt. Ihren „Tiger“ lieben die Bayern-Fans wie kaum einen anderen im Verein. Insgesamt 14 Jahre lang trainierte er die FCB-Amateure beziehungsweise die zweite Mannschaft, jetzt assistiert er Jupp Heynckes. Und knurrt weiter.
Nummer 05: Heiko Herrlich (SpVgg Unt.): Trainer mit Verzögerung. Was hatte es Stress gegeben bei Herrlichs Antritt in Haching: Ein Trainer, der nach Saisonbeginn anfängt. Lang vergessen, die Spielvereinigung liegt im Mittelfeld der 3. Liga. Dabei hatte man sich vor dem Abstieg gefürchtet.
dpa 9 Nummer 05: Heiko Herrlich (SpVgg Unt.): Trainer mit Verzögerung. Was hatte es Stress gegeben bei Herrlichs Antritt in Haching: Ein Trainer, der nach Saisonbeginn anfängt. Lang vergessen, die Spielvereinigung liegt im Mittelfeld der 3. Liga. Dabei hatte man sich vor dem Abstieg gefürchtet.
Maurizio Mansi, Assistenzcoach beim EHC München.
Rauchensteiner/Augenklick 9 Maurizio Mansi, Assistenzcoach beim EHC München.
Nummer 08: Reiner Maurer (TSV 1860): Der Ruhepol bei den Löwen. Bei den Löwen geht es mitunter drunter und drüber – Trainer Reiner Maurer wirkt dabei stets gelassen. Egal, was kommt: Er arbeitet weiter. Mit seiner Mannschaft schnuppert er an den Aufstiegsrängen.
dapd 9 Nummer 08: Reiner Maurer (TSV 1860): Der Ruhepol bei den Löwen. Bei den Löwen geht es mitunter drunter und drüber – Trainer Reiner Maurer wirkt dabei stets gelassen. Egal, was kommt: Er arbeitet weiter. Mit seiner Mannschaft schnuppert er an den Aufstiegsrängen.
Nummer 09: Mihai Paduretu (Haching): Nur die Krönung fehlt. In dieser Saison könnte es endlich soweit sein: Generali Haching greift nach dem ersten Meistertitel im Volleyball. Großen Anteil daran hat Trainer Paduretu, seit 1997 in Haching und zuletzt dreimal Pokalsieger.
sampics/Augenklick 9 Nummer 09: Mihai Paduretu (Haching): Nur die Krönung fehlt. In dieser Saison könnte es endlich soweit sein: Generali Haching greift nach dem ersten Meistertitel im Volleyball. Großen Anteil daran hat Trainer Paduretu, seit 1997 in Haching und zuletzt dreimal Pokalsieger.
Nummer 10: Mladen und Pavlica Steko: Mädchen für alles. Für ihre Kickboxer tun die beiden alles: Training, Management, Rundum-Betreuung – die beiden mehrfachen Kickbox-Weltmeister arbeiten nicht nur für Kickbox-Queen Christine Theiss.
dpa 9 Nummer 10: Mladen und Pavlica Steko: Mädchen für alles. Für ihre Kickboxer tun die beiden alles: Training, Management, Rundum-Betreuung – die beiden mehrfachen Kickbox-Weltmeister arbeiten nicht nur für Kickbox-Queen Christine Theiss.

Heynckes, Maurer, Herrlich, Cortina, Paduretu, Gerland – an klangvollen Namen mangelt es nicht in der Trainerlandschaft der Stadt. Und Erfolg versprechen sie alle.

München  - Das Monopoly-Spiel des FC Bayern, ein allseits beliebtes Weihnachtsgeschenk, ist verräterisch. Es ist nämlich nicht auf dem neuesten Stand. Ein gewisser Louis van Gaal nimmt dort einen sehr prominenten Platz ein (Kostenpunkt seiner Straße: 320 Euro), kilometerweit vor seinem Lieblingspräsidenten Uli Hoeneß, der mit gerade mal 140 Euro zu Buche schlägt.

Hier geht's zur Abstimmung und zum Gewinnspielformular

Möglich aber, dass der Van-Gaal-Nachfolger auf der Bayern-Bank auch sein Nachfolger bei der Wahl zu Münchens Trainer des Jahres wird: Jupp Heynckes. Seit der alte Hoeneß-Spezl das Sagen an der Säbener Straße hat, sind alle wieder froh, der Präsident vorneweg: In der Tat scheint der FC Bayern unter Heynckes zur Ruhe gekommen zu sein; die sportliche Bilanz stimmt, und an die letzte Krisensitzung können sich nur noch die Älteren erinnern. Sollte Heynckes irgendwann mal aufhören wollen, stünde etwa Markus Babbel bereit.

Der Ex-Bayer mutierte zuletzt vom gefeierten Aufstiegsheld zur Persona non Grata bei Hertha BSC. Für ein Engagement an der Säbener ist es wohl ein bisschen zu früh, aber Sorgen muss man sich um Babbel sicher nicht machen. Gleiches gilt auch für Hermann Gerland, dem mittlerweile zur Werbe-Ikone aufgestiegenen Assistenten von Chef-Coach Heynckes.

Sonderpreise für die Arbeit unter erschwerten Bedingungen müssten an die Übungsleiter Reiner Maurer (TSV 1860) und Heiko Herrlich (SpVgg Unterhaching) gehen.

Vergleichsweise ruhig ging es dagegen bei den DEL-Eishockeyspielern des EHC München zu, auch dank Coach Pat Cortina und seinem Assistenten Maurizio Mansi, dem ungekrönten Video-Papst der Szene, der unlängst sogar dem deutschen Bundestrainer assistieren durfte.

Hier geht's zur Übersicht: AZ sucht Münchens Sportler des Jahres

Nach einem Jahr in der ungewohnten Zweitklassigkeit bewegt sich nun auch Dirk Bauermann wieder in Liga eins. Der Coach der Bayern-Basketballer hat im Verbund mit Klubpräsident Uli Hoeneß ein spannendes, viel beachtetes Projekt angeschoben.

Eine Nummer kleiner geht es in Unterhaching bei den Volleyballern von Trainer Mihai Paduretu zu. Der 44-jährige Rumäne führte seine Truppe zum dritten Mal in Folge zum Pokalsieg, gilt als einer der besten Trainer Europas und muss ständig Abwerbegerüchte dementieren.

Ausnahmetalente sind auch die Box-Trainer Pavlica und Mladen Steko, die zuletzt mit der Vorzeige-Kickboxerin Christine Theiss ihren großen Auftritt im Circus Krone hatten.

 

Wählen und  live beim DFB-Pokal-Finale dabei sein

Wenn Sie bei der Abstimmung zum Trainer des Jahres mitmachen können Sie  ein Wochenende (11. Mai bis 13. Mai 2012) für zwei Personen in Berlin inklusive Anreise, Übernachtung und Frühstück sowie zwei Karten fürs DFB-Pokalfinale gewinnen.

München - In der vergangenen Saison machte der FC Schalke den Bayern einen Strich durch die Rechnung: Mit 1:0 gewannen die Ruhrpottler in der Allianz Arena, damals noch mit Manuel Neuer im Tor, und zogen ins Pokalfinale ein. Vorbei war es für die Bayern, sie mussten zuschauen. Sie können beim nächsten Mal Ihren Platz in Berlin sicher haben – die AZ und ERDINGER Weißbier machen’s möglich. Wir präsentieren Ihnen jeden Tag zehn neue Kandidaten für Münchens Sportler des Jahres, heute sind die Trainer dran. Sagen Sie uns, wer seine Mannschaft oder Schützlinge am meisten voran gebracht hat. Unter allen Abstimmern verlosen wir ein Wochenende (11. Mai bis 13. Mai 2012) für zwei Personen in Berlin inklusive Anreise, Übernachtung und Frühstück sowie zwei Karten fürs DFB-Pokalfinale.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren