Türkgücüs teuflischer Heimauftakt

Der Aufsteiger Türkgücü München erwartet am Sonntag den 1. FC Kaiserslautern. Trainer Schmidt lobt Sararer: "Brutal stark."
| Simon Stuhlfelner
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Türkgücüs Kapitän: Sercan Sararer.
Türkgücüs Kapitän: Sercan Sararer. © Eduard Martin/imago

München - Unter normalen Umständen hätte sich Türkgücü München zum Heimauftakt in der Dritten Liga kaum einen besseren Gegner wünschen können: Der viermalige deutsche Meister 1. FC Kaiserslautern ist am Sonntag (14 Uhr) zu Gast im Grünwalder Stadion, eine große Zuschauerkulisse wäre zu erwarten gewesen.

Doch wie für alle Münchner Profivereine gilt auch für Türkgücü derzeit: Fans nicht zugelassen. "Das trifft uns natürlich hart", sagt Trainer Alexander Schmidt zur AZ, "unter normalen Umständen hätte ich mir 5.000 bis 8.000 Zuschauer erwartet. Diese Atmosphäre beflügelt jeden Fußballer. Zumal wir gezeigt haben, dass wir in der Vorbereitung gut gearbeitet haben."

Lesen Sie auch

Schmidt: "Müssen körperlich dagegenhalten"

Das war beim 2:2 am ersten Spieltag gegen den FC Bayern II sichtbar, es wäre sogar mehr drin gewesen als der eine Punkt. Nun wartet mit Lautern der nächste große Name auf den Aufsteiger, der sich am Freitag noch mit Rechtsaußen Boubacar Barry (24) von Werder Bremen verstärkt hat. "Das wird eine ähnlich schwere Aufgabe wie gegen Bayern", sagt Schmidt. "Die Bayern sind wohl etwas spielstärker, Lautern erwarte ich physisch besser. Wir müssen körperlich dagegenhalten, dann sehe ich dem Spiel optimistisch entgegen."

Einer der Schlüsselspieler soll wieder Sercan Sararer sein, der zwölfmalige türkische Nationalspieler überzeugte beim Auftakt. "Ich kenne Sercan schon lange", sagt Schmidt über seinen Kapitän, "wenn wir mit 1860 gegen Fürth gespielt haben, hat er uns immer Kopfschmerzen bereitet. Für diese Liga ist er ein brutal starker Spieler und ich bin sehr zufrieden, dass er für uns spielt."

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren