3. Liga: Türkgücü München verpflichtet Innenverteidiger Filip Kusic

Auch knapp drei Wochen nach Ende der Transferperiode treibt Türkgücü München die Kaderplanung voran. Der zuletzt vereinslose Filip Kusic läuft fortan für den Aufsteiger auf, der Innenverteidiger erhält einen Vertrag bis zum Saisonende.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
1 Kommentar Artikel empfehlen
Filip Kusic läuft fortan für Türkgücü München auf.
Filip Kusic läuft fortan für Türkgücü München auf. © imago images / Picture Point

München - Türkgücü München hat Filip Kusic verpflichtet. Dies teilte der Drittliga-Aufsteiger am Montagabend mit. Der Innenverteidiger erhält einen Einjahresvertrag und soll die Defensive der Münchner verstärken.

Der 24-Jährige hatte bis zum Ende der vergangenen Saison bei Zweitligist Erzgebirge Aue unter Vertrag gestanden, als vereinsloser Spieler durfte er auch außerhalb der Transferperiode zu einem neuen Klub wechseln.

Anzeige für den Anbieter Twitter über den Consent-Anbieter verweigert

Filip Kusic lief für den 1. FC Köln in der Bundesliga auf

"Er ist sehr flexibel einsetzbar, kann in der Abwehr wie auch auf der Außenbahn spielen und bringt eine gute Schnelligkeit mit", sagt Türkgücüs Sportlicher Leiter Roman Plesche über den Neuzugang: "Wir freuen uns, Filip bei Türkgücü München begrüßen zu dürfen und sind überzeugt, dass er unsere Mannschaft weiter verstärken kann."

Lesen Sie auch

Ausgebildet wurde Kusic in der Jugend des FSV Mainz 05, für den 1.FC Köln sammelte der frühere serbische U19-Nationalspieler bereits einige Bundesligaminuten. In seinen zwei Spielzeiten bei Erzgebirge Aue kam er auf insgesamt 20 Einsätze in der 2. Bundesliga.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 1  Kommentar – mitdiskutieren Artikel empfehlen
1 Kommentar
Artikel kommentieren