Verschlafene Late-Night-Löwen: Der erste Tag des TSV 1860 im Trainingslager

Erst spät in der Nacht kommt der TSV 1860 im Trainingslager in La Manga an – die Mannschaft trainiert trotzdem früh.
| Matthias Eicher
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Trainer Köllner (l.) und Sportchef Gorenzel bei der Ankunft.
Trainer Köllner (l.) und Sportchef Gorenzel bei der Ankunft.

La Manga/Spanien - Kleine Augen, gähnende Giesinger: Der Tross des TSV 1860 kam etwas übernächtigt daher bei der ersten Einheit des Trainingslagers im spanischen La Manga. "Es war eine kurze Nacht", sagte ein müder Mittelfeld-Lenker Quirin Moll der AZ. Erst kurz nach zwei Uhr nachts waren Coach Michael Köllner und seine Mannschaft in ihren Hügel-Apartments über dem Urlaubsort La Manga angekommen.

"Pressen, pressen!", schrie der 50-Jährige trotzdem über den Rasen, als er seine "Late-Night-Löwen" um 11 Uhr zum ersten Training des Tages inklusive zahlreicher Spielformen bat.

Trainer Köllner (l.) und Sportchef Gorenzel bei der Ankunft.
Trainer Köllner (l.) und Sportchef Gorenzel bei der Ankunft.

Testspiel am Samstag geplant? Gegner unbekannt

Die ersten Infos: Von den 25 Feldspielern machten alle mit außer Stürmer Markus Ziereis, der nach muskulären Problemen nur ein Lauftraining absolvierte. Offensiv-Kollege Stefan Lex, nach Knieproblemen langsam wieder fit, bekam ein weißes Leibchen und absolvierte das Mannschaftstraining noch ohne harte Zweikampfführung. In der zweiten Einheit des Tages machte Köllner seine Ankündigung wahr, zwei Trainingsgruppen nacheinander auf den Platz zu schicken. Kurios: Die Informationspolitik der Giesinger erscheint ebenfalls noch etwas schläfrig, denn: Nach der Absage des Duells beim FC Wacker Innsbruck aufgrund schlechter Witterungsbedingungen sickerte nur durch Gespräche zwischen Vereinsfunktionären und Fans durch, dass sich die Löwen am Samstag um 14 Uhr in einem Testspiel beweisen können.

"Lasst euch überraschen", rief Köllner den Anhängern auf die Frage zu, um welchen Gegner es sich handle. Auch auf AZ-Nachfrage äußerte sich der TSV nicht. Bleibt zu hoffen, dass sie eine rechtzeitige Vereinbarung nicht verschlafen haben und nicht auch noch der nächste und einzige Test-Kick flach fällt.

Lesen Sie hier alle News zum Trainingslager des TSV 1860 - Mitgereiste Fans vermissen Radl-Charly

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren