Verlängerung bis 2023: 3. Liga auch in Zukunft bei "Magenta Sport" zu sehen

Die 3. Liga wird weiterhin bei "Magenta Sport" übertragen. Wie die Deutsche Telekom mitteilt, ist der bis 2022 datierte Vertrag um ein Jahr verlängert worden.
| AZ/dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
1 Kommentar Artikel empfehlen
Das Spiel der Löwen gegen Zwickau wird nicht im Free-TV übertragen. (Symbolbild)
Das Spiel der Löwen gegen Zwickau wird nicht im Free-TV übertragen. (Symbolbild) © IMAGO / Thomas Frey

München - Der Deutsche Fußball-Bund (DFB) hat den Fernsehvertrag für die Übertragung der der 3. Liga mit der Deutschen Telekom um eine Saison bis 2022/23 verlängert. Wie der DFB am Dienstag mitteilte, habe der Medienpartner von seiner Option Gebrauch gemacht, die ursprünglich bis zum 30. Juni 2022 laufenden Verträge um eine Spielzeit zu verlängern.

3. Liga teilweise im Free-TV

Im Free-TV werden laut Mitteilung die 3. Liga der Männer und die Frauen-Bundesliga ebenfalls bis zum Ende der Saison 2022/23 weiterhin von der ARD und ihren 3. Programmen gezeigt. Die Rechte liegen vertragsgemäß bei SportA, der Sportrechteagentur von ARD und ZDF. Das Paket von SportA beinhalte zudem alle Heimspiele der Frauen-Nationalmannschaft.

Lesen Sie auch

Lesen Sie auch

Die Deutsche Telekom überträgt seit der Saison 2017/18 sämtliche Partien der 3. Liga live im Pay-Bereich bei "Magenta Sport", hieß es weiter. Neben den 380 Livespielen pro Saison enthalte das Rechtepaket eine Highlightverwertung der Drittligaspiele sowie die Pay-TV-Übertragungsrechte aller Partien der Frauen-Bundesliga.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 1  Kommentar – mitdiskutieren Artikel empfehlen
1 Kommentar
Artikel kommentieren