TSV 1860 vor Neuaufbau: Diese Spieler sollen bleiben

Die Löwen planen ihre neue Mannschaft – und Trainer Bierofka hofft, einige erfahrene Profis halten zu können. Von Mauersberger und Mölders bis zu Aigner: Die AZ checkt, wer bleiben könnte.
| Patrick Mayer
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Kandidaten für die neuen Löwen-Mannschaft (v.l.): Mölders, Mauersberger, Adlung und Liendl.
sampics/Augenklick Kandidaten für die neuen Löwen-Mannschaft (v.l.): Mölders, Mauersberger, Adlung und Liendl.

München - Daniel Bierofka ist in diesen turbulenten Tagen vieles: Trainer, Kaderplaner, Hoffnungsträger. In Zeiten des Chaos beim TSV 1860 ist der Ur-Löwe eine Konstante. Aktuell bastelt der Ex-Profi an einer schlagkräftigen Truppe für die Saison in der Regionalliga Bayern – und setzt dabei auf den Löwen-Nachwuchs.

"Ich hoffe, dass viele Spieler mitmachen – und wir dazu noch ein bissl Erfahrung und Qualität reinschmeißen können", sagte der 38-Jährige der AZ. Heißt: möglichst routinierte Spieler sollen wohl aus der alten Profimannschaft gehalten werden. Die AZ erklärt, wer in Frage kommt – und wer nicht.

Mauersberger studiert in München

Jan Mauersberger: Er soll der Vertrauensmann Bierofkas werden. Und der 31-Jährige ist dem Vernehmen nach nicht abgeneigt. Mauersberger ist gebürtiger Münchner, hat hier ein Studium begonnen. Einst erzählte er im AZ-Interview, dass der Starnberger See sein Rückzugsort sei. Bei Ex-Coach Vitor Pereira spielte der frühere Karlsruher keine Rolle. Der Vorwurf: Defizite in der Spieleröffnung.

"Mit Jan sind wir in Gesprächen, und es sieht gar nicht mal schlecht aus. Aber es liegt an ihm. Wir brauchen nicht elf Klosterschüler, sondern auch gestandene Typen", sagte Bierofka der AZ. Mauersberger wäre ein solcher Typ, erklärte der Trainer weiter, "wir wollen auch nicht einfach jemanden dazu kaufen, sondern wollen wieder unsere Identität wahren".

Bierofka will Mölders zu Verbleib überreden

Sascha Mölders: Wie die Bild berichtet, versucht Bierofka auch den Stürmer zu einem Verbleib zu überreden. Der 32-Jährige bekräftigte seine Zuneigung zu Sechzig, und auch, dass er seinen Lebensmittelpunkt im nahen Augsburg sieht. Dass er einst von dort herkam, haben viele Löwen-Fans dem Malocher längst verziehen. Immerhin: In der Regionalliga könnte Mölders seine Torgefahr unter Beweis stellen. Denn: In der vergangenen Saison kam er in 20 Spielen auf nur drei Treffer.

Michael Liendl: Um den Österreicher wurde es nach dem Abstieg ruhig. In der Winterpause hatte der 31-jährige Spielmacher erklärt, sich in seiner Karriere noch ein Abenteuer erfüllen zu wollen, etwa einen Wechsel in die USA oder nach Australien. Nachdem der Steirer zuerst unter Kosta Runjaic und dann unter Vitor Pereira trotz guter Leistungen zum Sündenbock wurde, hieß es von Beraterseite, Liendl werde sich im Sommer anderweitig umschauen.

Zuletzt kursierten Gerüchte über eine Rückkehr in die Heimat, die Namen Sturm Graz und Linzer ASK fielen. Die Grazer verneinten jedoch auf Nachfrage ein Interesse an Liendl. Bleibt der Topscorer nun doch? Fakt ist: Liendl und Bierofka sind befreundet.

Abgang wahrscheinlich bei Adlung und Aigner

Daniel Adlung: In der Vorsaison hatte er wenig Gelegenheit, sich zu präsentieren. Ganze 15 Mal kam der Franke zum Einsatz. Adlung, bei den Fans ohnehin umstritten, könnte mit 29 Jahren nochmal einen mittelfristigen Vertrag unterschreiben. Wenig spricht für seinen Verbleib.

Stefan Aigner: Das gilt auch für den Ex-Kapitän. Aigner, als Hoffnungsträger geholt, taumelte im Abstiegskampf bedenklich. 1,2 Millionen Euro soll er laut ZDF verdient haben, letztlich blieb der 29-Jährige Vieles schuldig. Nach AZ-Informationen ging es für ihn unmittelbar nach dem Abstieg in den Urlaub. Wie seine Berateragentur Soccertalk erklärte, liefen zu dieser Zeit auch keine Verhandlungen. Berichten zufolge ist jedoch ein Transfer zum FC Augsburg wahrscheinlich – und damit (vorerst) ein Ende bei den Löwen.

Lesen Sie hier: Pacult über 1860:

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren