TSV 1860: Tim Rieder wieder im Mannschaftstraining der Löwen

Gute Nachrichten von der Grünwalder Straße: Tim Rieder hat am Donnerstag erstmals nach seiner Knieverletzung wieder am Mannschaftstraining des TSV 1860 teilgenommen.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Zog sich eine Verletzung im Knie zu: Tim Rieder.
sampics / Stefan Matzke Zog sich eine Verletzung im Knie zu: Tim Rieder.

Gute Nachrichten von der Grünwalder Straße: Tim Rieder hat am Donnerstag erstmals nach seiner Knieverletzung wieder am Mannschaftstraining des TSV 1860 teilgenommen.

München - Löwen-Leihgabe Tim Rieder ist am Donnerstagvormittag nach seiner Knieverletzung ins Mannschaftstraining des TSV 1860 zurückgekehrt und wird zumindest teilweise mit seinen Kollegen trainieren.

Trainer Michael Köllner über den Hoffnungsträger, für den ein Einsatz im Auftaktspiel der Rest-Rückrunde am Sonntag gegen Eintracht Braunschweig (13 Uhr, Magenta Sport und im AZ-Liveticker) noch zu früh kommt: "Im Laufe der nächsten Woche wird er wieder das komplette Mannschaftstraining absolvieren."

Sechzig trainiert bis Sonntag geheim

Rieder hatte sich Anfang Dezember im Heimspiel gegen die SG Sonnenhof Großaspach am Knie verletzt und war seitdem ausgefallen. Auch das Trainingslager der Löwen in La Manga verpasste der 26-Jährige, um in München ein individuelles Trainingsprogramm absolvieren zu können.

Zog sich eine Verletzung im Knie zu: Tim Rieder.
Zog sich eine Verletzung im Knie zu: Tim Rieder. © sampics / Stefan Matzke

Sechzig trainiert bis zur Partie gegen Aufstiegsaspirant Braunschweig geheim, die einzige öffentliche Einheit nach dem Trainingslager fand am Mittwochnachmittag statt.

Lesen Sie hier: TSV 1860 - Die Botschaften des Löwen-Stammtischs im Landtag

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren