TSV 1860: Pläne für Grünwalder-Stadion-Ausbau - jetzt äußern sich Löwen-Fans

Das Grünwalder Stadion soll nach dem Willen von OB Dieter Reiter zweitligatauglich gemacht werden - für 30 Millionen Euro. Jetzt hat sich die Fan-Vereinigung "Sechzig im Sechzger" zu den Plänen geäußert.
| AZ/ls
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
TSV 1860 Fan Sechzig im Sechzger Grünwalder Stadion
Sigi Müller TSV 1860 Fan Sechzig im Sechzger Grünwalder Stadion

München - Der Oberbürgermeister persönlich hatte das Ergebnis der Machbarkeitsstudie am Freitag bekannt gegeben: Das Grünwalder Stadion kann zweitligatauglich gemacht werden, für 30 Millionen Euro. Geld, das Dieter Reiter (SPD) investieren will.

Löwen-Fans bedanken sich bei OB Dieter Reiter

Interessant dabei: In seinem Posting auf Facebook markierte der OB die Fan-Kampagne "Sechzig im Sechzger" aus der Anhängerschaft des TSV 1860. Diese hatte sich im Frühling gegründet und setzt sich für einen ligaunabhängigen Verbleib der Löwen im Grünwalder Stadion auf Giesings Höhen ein. Die Kampagne erhielt seit ihrer Gründung viel Zulauf.

"Sechzig im Sechzger" wiederum hat sich nun ebenfalls auf Facebook zu den Ausbauplänen geäußert – und sich ausdrücklich bei Reiter für dessen Engagement bedankt. "Tausende Löwenfans innerhalb und außerhalb des Stadtgebiets haben darauf seit Jahren gewartet", schreiben die Initiatoren.

Anzeige für den Anbieter Facebook Beitrag über den Consent-Anbieter verweigert

TSV 1860: "Historische Chance auf langfristigen Verbleib"

Gleichzeitig äußerte die Vereinigung die Hoffnung, die Fans noch stärker zu beteiligen, vor allem was etwaige Umbaumaßnahmen anbelangt. "Gerne auch in einem persönlichen Gespräch", heißt es weiter, " um eine für beide Seiten gewinnbringende Lösung auf den Weg zu bringen".

Die Pläne des Architekturbüros sehen unter anderem eine Erweiterung der Haupttrbüne, eine komplette Überdachung und eine Aufstockung der Sitzplätze vor. Die Kapazität soll dann 18.060 statt bislang 15.000 Zuschauer betragen.

Bereits am kommenden Mittwoch soll der Stadtrat über den Ausbau abstimmen und, geht es nach den 1860-Fans, "diese einzigartige, ja historische Chance auf einen langfristigen Verbleib der Münchner Löwen im Sechzgerstadion" beschließen.

Lesen Sie hier: Das sagt Timo Gebhart zum Comeback

Lesen Sie auch: TSV 1860 in der Einzelkritik: Sieben Vierer - Erdmann enttäuscht

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren