TSV 1860 München: Saarbrücken hat den größten Löwen-Respekt verdient!

Der TSV 1860 schlägt in der Relegation mit dem 1. FC Saarbrücken einen großen und wackeren Gegner. Das Aus der Saarländer zeigt, wie ungerecht das Regionalliga-System des Deutschen Fußball-Bundes ist. Der DFB ist der wahre Verlierer in diesem Duell.
| Patrick Mayer
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
AZ-Reporter Patrick Mayer kommentiert den Einsatz des geschlagenen Löwen-Gegners FC Saarbrücken.
AZ/imago/foto2press AZ-Reporter Patrick Mayer kommentiert den Einsatz des geschlagenen Löwen-Gegners FC Saarbrücken.

Der TSV 1860 schlägt in der Relegation mit dem 1. FC Saarbrücken einen großen und wackeren Gegner. Das Aus der Saarländer zeigt, wie ungerecht das Regionalliga-System des Deutschen Fußball-Bundes ist. Der DFB ist der wahre Verlierer in diesem Duell. 

Jan Mauersberger ist ein Fußball-Profi, der die Themen rund um den Fußball gerne kritisch beäugt.

Jan Mauersberger kritisierte Relegation

So übte der Innenverteidiger des TSV 1860 harsche Kritik am Modus der Relegation, und zwar, als er im Mannschaftsbus saß, während die Löwen zum Hinspiel gegen den 1. FC Saarbrücken reisten. Seine Kernbotschaft: Die Aufstiegsrunde ist schlicht unfair und ungerecht! Der Lohn einer ganzen Saison ist bei einem Scheitern dahin.

Zwei Meister treten gegeneinander an, doch nur ein Team steigt in die Dritte Liga auf. Sechzig hat es letztlich geschafft, Saarbrücken steigt nicht auf, nachdem die Saarländer schon in der Saison 2014/15 in der Relegation gescheitert waren. Im Elfmeterschießen wohl gemerkt, gegen die Würzburger Kickers.

TSV 1860 bezwingt starken Gegner

Wie bitter der Nicht-Aufstieg war, dokumentierte sich an den FCS-Spielern, die nach dem 2:2 bei Sechzig niedergeschlagen, teils weinend in den Katakomben des Grünwalder Stadions saßen. Dabei hatten sie sich stark geschlagen, im Hinspiel und in Giesing.

Alle Löwen, mit denen man sprach, waren sich hinterher einig: Der TSV 1860 hat einen mehr als ebenbürtigen Gegner bezwungen, dessen Spieler auf dem Rasen und dessen Anhänger auf den Rängen alles gegeben hatten. 

So ist der wahre Verlierer dieses Showdowns nicht der 1. FC Saarbrücken, sondern der Deutsche Fußball-Bund (DFB), der mit seinem Modus wieder einem würdigen Meister den nächsten Schritt verbaute. Saarbrücken hat zumindest den größten Löwen-Respekt verdient!

Lesen Sie auch: Der News-Blog zum Löwen-Aufstieg

Im Video: Fanmarsch, Pyro, Platzsturm - der Löwen-Aufstieg im Video

 

Einzelkritik: Zwei Fünfer, eine Eins für die Aufsteiger-Löwen

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren