TSV 1860 München: Lacazette-Comeback am Sonntag beim Benefizspiel in Burghausen

Romuald Lacazette, der Mittelfeld-Kämpfer des TSV 1860 München, wird beim Benefizspiel in Burghausen spielen. „Er ist ein Tier“, so Bierofka.
| Matthias Eicher
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Wieder fit: Löwe Romuald Lacazette.
Rauchensteiner/Augenklick Wieder fit: Löwe Romuald Lacazette.

München - Ein echter Härtetest ist es nicht für den TSV 1860, dafür ein Spiel für den guten Zweck: Am Sonntag treten die Löwen zum Benefizspiel in Burghausen gegen eine BFV-Auswahl an. Der Erlös kommt den Opfern der Flut-Katastrophe in Niederbayern im vergangenen Juni zugute.

Für Trainer Kosta Runjaic besteht in der Länderspielpause die Möglichkeit, einen Rekonvaleszenten wieder heranzuführen: Romuald Lacazette wird nach seinem Mittelfußbruch im Juli erstmals wieder mit den Profis auf dem Platz stehen.

Boenisch kommt: Bundesliga-Verstärkung für die Löwen!

Bei der 0:2-Niederlage gegen den FV Illertissen hatte er bereits in der U21 unter Trainer Daniel Bierofka ein knapp halbstündiges Comeback gefeiert. „Er hat fünf Minuten gebraucht, dann hat er so gespielt, wie ich ihn kenne“, sagte Bierofka, „er ist aggressiv und ohne Angst in die Zweikämpfe. Er ist ein Tier. Romu wird bestimmt nicht lange brauchen, bis er wieder topfit ist.“

Lacazette-Comeback und Wiedersehen mit Ex-Löwenkeeper

Profi-Trainer Kosta Runjaic schloss sich an: „Schön, dass er zurück ist. Er wird in Burghausen zum Einsatz kommen.“ Zur Abwechslung gute Nachrichten von der Personalfront, nachdem bereits acht Spieler ausfallen. Zudem wird Innenverteidiger Rodnei fehlen, er hatte sich am Donnerstag eine Wadenzerrung zugezogen. Für Maxi Wittek kommt der Test nach seiner Sprunggelenksstauchung früh.

In den Reihen des Gegners wird ebenfalls ein alter Bekannter auflaufen: Michael Hofmann, nimmermüder und beim Bayernligisten SV Pullach noch aktiver Torwart, hat sein Kommen zugesagt und wird 45 Minuten zwischen den Pfosten stehen. „Für einen guten Zweck stehe ich immer parat. Ich freue mich darauf“, sagte der frühere Bundesliga-Torhüter der Löwen. Anpfiff ist um 16 Uhr in der Burghausener Wacker Arena.

Lesen Sie auch: Wittek hofft auf viele Fans beim Benefizspiel in Burghausen

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren