Benefizspiel in Burghausen: Maximilian Wittek hofft auf viele TSV-1860-Fans

Der TSV 1860 tritt am 9. Oktober in der Burghausener Wacker Arena zu einem Benefizspiel gegen eine Auswahl des Bayerischen Fußball-Verbands an - zugunsten der Flutopfer in Niederbayern. "Die Leute haben da heute noch Probleme"
| ME
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Michael Liendl trifft einen Elfmeter im Test bei Wacker Burghausen. Jetzt kehren die Sechzger zurück, um zu helfen.
sampics/Augenklick Michael Liendl trifft einen Elfmeter im Test bei Wacker Burghausen. Jetzt kehren die Sechzger zurück, um zu helfen.

München - Anfang 2016 landete der TSV 1860 bei Wacker Burghausen in der Winter-Vorbereitung einen 5:1-Testspielsieg, jetzt kehren die Löwen in die Wacker Arena zurück: Der Zweitliga-Klub tritt am 9. Oktober gegen eine Auswahl des Bayerischen Fußball-Verbands an. Der Erlös geht an die Opfer der Flutkatastrophe in Niederbayern im vergangenen Juni.

Lesen Sie auch: Löwen für guten Zweck gegen BVF-Auswahl

Sechzigs junger Linksverteidiger Maxi Wittek hofft, dass zahlreiche Fans zum Benefizspiel anreisen werden, denn: "Wir können da wirklich helfen - die Leute haben heute noch Probleme mit ihren Häusern und anderen Dingen."

Tickets für das Spiel gibt es im Kartenvorverkauf am Trainingsgelände des TSV 1860 München (Grünwalder Str. 114), bei den Bezirks-Geschäftsstellen des Verbandes in München (Brienner Str. 50) und Straubing (Heerstraße 87), der Wacker-Geschäftsstelle in Burghausen (Franz-Alexander-Straße 7) oder an der Tageskasse. Sitzplätze kosten 15 Euro (ermäßigt: 13 Euro), Stehplätze 10 Euro (ermäßigt: 8 Euro). Kinder unter sechs Jahren haben freien Eintritt.

 
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren