TSV 1860 München: Das sagt FC-Augsburg-Trainer Manuel Baum über Kilian Jakob

Kilian Jakob steht unmittelbar vor einem Wechsel vom TSV 1860 zum FC Augsburg. Jetzt hat auch FCA-Trainer Manuel Baum über den 19-Jährigen gesprochen und erklärt, was der Bundesligist mit dem Talent der Sechzger vorhat.
| ME
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Vom TSV 1860 zum FC Augsburg: Kilian Jakob
augenklick Vom TSV 1860 zum FC Augsburg: Kilian Jakob

München - "Die Wahrscheinlichkeit ist sehr hoch, dass er geht." Das erklärte Trainer Daniel Bierofka am Dienstag, nachdem Youngster Kilian Jakob (19) beim Training des TSV 1860 gefehlt hatte. Sein Abgang zum FC Augsburg, der bereits seit Längerem am Eigengewächs der Giesinger baggert, ist somit nur noch Formsache.

Immerhin, so Bierofka über die Verhandlungen, die den Sechzgern für Jakob, dessen Vertrag im Sommer 2018 ausgelaufen wäre, jetzt noch eine Ablösesumme bescheren: "Jetzt haben wir eine Hausnummer und kriegen das Geld, das der Spieler auch wert ist."

Baum: FCA will Jakob "strategisch aufbauen"

Nach Bierofka äußerte sich am Mittwoch auch der neue Übungsleiter von Jakob: Manuel Baum. "Es ist noch nicht alles durch, aber das ist perspektivisch ein interessanter Spieler", so der FCA-Coach zur Bild: "Kilian soll bei den Profis mittrainieren, wollen ihn über einen längeren Zeitraum strategisch aufbauen."

Der vielseitige Außenbahnspieler bekomme dabei "Zeit, sich an unser Niveau anzupassen", der Noch-Löwe sei "heiß" auf seinen neuen Klub. Kein Wunder, denn immerhin spielt der in der Bundesliga.

Lesen Sie hier: Bericht: 1860 holt Hendrik Bonmann - Kwame trainiert mit

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren