TSV 1860 München: Bierofka hebt Hiller in Regionalliga Bayern hervor

Der TSV 1860 zeigt nach zuvor zwei Nullnummern beim VfR Garching eine deutliche Leistungssteigerung. Daniel Bierofka macht nach dem 3:0 im Derby das, was Fußball-Trainer in der Regel selten machen: Er hebt einen Spieler hervor.
| Patrick Mayer
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Spielte neun Jahre für den TSV 1860: Coach Daniel Bierofka.
pm Spielte neun Jahre für den TSV 1860: Coach Daniel Bierofka.

Garching/München - Benjamin Kindsvater ist zurück, Kodjovi Koussou auch, und auch György Hursan. Bis auf Timo Gebhart (Muskelbündelriss) und Hendrik Bonmann (Aufbautraining) kann Coach Daniel Bierofka beim TSV 1860 auf alle Spieler zurückgreifen. Der Konkurrenzkampf ist groß wie selten. Mit der erwarteten Rückkehr Bonmanns Ende des Monats gilt das auch für das Tor.

Bierofka lobt Hiller

Viele Beobachter wähnen den einstigen BVB-Profi als vermeintlich sichere Nummer eins. Doch mit soliden Leistungen in den vergangenen Wochen zeigte Marco Hiller, dass er den Platz im Löwen-Tor nicht einfach so räumen möchte. Mehr noch: Bierofka hob Hiller nach dem 3:0 in der Regionalliga Bayern beim VfR Garching nun explizit hervor.

Auswärtssieg! Das sind die Löwen-Spieler in Noten

"Marco Hiller hat ein paar richtig gute Paraden gezeigt, beim Konter der Garchinger etwa. Er hat das 0:0 erstmal festgehalten", meinte der Löwen-Trainer nach dem Sieg im Münchner Norden. Hiller habe "einen extremen Sprung nach vorn gemacht, auch von der Ausstrahlung her. Er ist mittlerweile viel ruhiger", sagte er weiter über den Keeper und meinte sogar: "Auf der Linie ist er weltklasse, da ist kaum ein Torwart besser als er."

Bierofka ist überzeugt von Hiller

Es war eine ambitionierte Wortwahl, sie zeigt aber, wie überzeugt der 38-Jährige von seinem Torhüter ist. "Jetzt hat er weniger Hektik in seinem Spiel, weiß, wann er wie welchen Ball herausschlagen muss", meinte er ferner zu Hillers Spieleröffnung, zu Saisonbeginn noch eine Schwäche des 20-Jährigen. Bonmann saß indes in Garching erstmals mit der Bank. Er dürfte genau gesehen haben, welche Herausforderung ihn erwartet.

Lesen Sie hier: Wie Bierofka über den Knallhart-Regionalliga-Modus denkt

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren