TSV 1860 München: Aufstiegs-Löwen verteilen Sonderprämie an Ersatzspieler

Die Spieler des TSV 1860 München bekamen für den Aufstieg 50.000 Euro Prämie. Allerdings ging das Geld größtenteils an die Ersatzspieler – auf Beschluss der Mannschaft um Kapitän Felix Weber und Vize Jan Mauersberger.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Lukas Aigner kam bei den Löwen in der Regionalliga kaum zum Zug - war aber dennoch wichtig für den Teamgeist.
Rauchensteiner/Augenklick Lukas Aigner kam bei den Löwen in der Regionalliga kaum zum Zug - war aber dennoch wichtig für den Teamgeist.

München - Das Löwenrudel hält zusammen! Das galt einem Bericht der "Bild" zufolge auch im Aufstiegsfall. Die Mannschaft des TSV 1860 München bekam für den sportlichen Erfolg eine Sonderprämie in Höhe von 50.000 Euro.

Die Mannschaft ging allerdings sehr besonders mit dem Geld um. Dem Bericht zufolge vereinbarte die Stamm-Mannschaft, dass das Geld zum Großteil an die Ersatzspieler gehen soll. Die nämlich hatten während der Saison kaum die Möglichkeit, Siegprämien einzustreichen.

Die Initiative zu dieser tollen Geste ging auf Kapitän Felix Weber und seinen Vize (und Kassenwart) Jan Mauersberger zurück. Ein großartiger Teamgeist, der nun vor allem auch Ex-Spielern wie Lukas Aigner, Lucas Genkinger oder Felix Bachschmid eine kleine finanzielle Erinnerung an die Löwen beschert.

Lesen Sie hier: Günther Gorenzel fordert von den Löwen mehr Mut

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren