TSV 1860: "Lust aufs Ausland" – bei Dennis Erdmann stehen die Zeichen auf Abschied

Der Vertrag von Dennis Erdmann beim TSV 1860 läuft im Sommer aus. Aller Voraussicht nach werden sich die Wege trennen. "Ich weiß nicht, wie 1860 plant", erklärt der 30-Jährige.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
17  Kommentare Artikel empfehlen
Der Vertrag von Dennis Erdmann läuft im Sommer 2021 aus.
Der Vertrag von Dennis Erdmann läuft im Sommer 2021 aus. © IMAGO / Nordphoto

München - Mit Semi Belkahia hat zuletzt ein Abwehrspieler beim TSV 1860 seinen im Sommer auslaufenden Vertrag verlängert, bei Teamkollege Dennis Erdmann deutet hingegen viel auf einen Abschied im Sommer hin.

"Meine Priorität hat sich so verlagert, dass ich als Fußballer Lust aufs Ausland habe und von daher bin ich natürlich gespannt, was passiert", sagte der 30-Jährige am Donnerstagabend vielsagend bei "Magenta Sport". "Mein Vertrag läuft aus. Mal schauen, was die Zukunft bringt."

Lesen Sie auch

Lesen Sie auch

1860 plant wohl ohne Dennis Erdmann

Sechzigs Sport-Boss Günther Gorenzel hatte den 30-Jährigen 2019 mit großen Vorschuss-Lorbeeren vom 1. FC Magdeburg nach München geholt, doch Erdmann konnte diesen nie so wirklich gerecht werden. Nach Belkahias Verlängerung deutet vieles auf eine Wachablösung in der Defensive hin. Im Abwehrzentrum durfte der Youngster zuletzt immer häufiger neben Stammspieler Stephan Salger auflaufen.

Im defensiven Mittelfeld hat Erdmann gegenüber Daniel Wein, dessen Arbeitspapier zuletzt ebenfalls verlängert wurde, und Quirin Moll, dem bereits ein Vertragsangebot vorliegt, das Nachsehen.  "Ich weiß nicht, wie 1860 plant. Ich bin relativ offen. Als Fußballer sollte man immer Augen und Ohren offen haben", so Erdmann.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 17  Kommentare – mitdiskutieren Artikel empfehlen
17 Kommentare
Artikel kommentieren