TSV 1860 gegen FC Ingolstadt II in Regionalliga Bayern nicht bei Sport1 zu sehen

Seit Anfang der Saison der Regionalliga Bayern überträgt der TV-Sender Sport1 Heimspiele des TSV 1860 über sein Online-Portal im Livestream. Bei der Partie am Freitag gegen den FC Ingolstadt II wird es dieses Angebot jedoch nicht geben.
| Patrick Mayer
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
"Endlich wieder dahoam!" Das erste Heimspiel gegen Wacker Burghausen des TSV 1860 im Grünwalder Stadion nach zwölfjährigem Allianz-Arena-Exil wird zu einem überschwänglichen und farbenfrohen Fußball-Fest.
dpa "Endlich wieder dahoam!" Das erste Heimspiel gegen Wacker Burghausen des TSV 1860 im Grünwalder Stadion nach zwölfjährigem Allianz-Arena-Exil wird zu einem überschwänglichen und farbenfrohen Fußball-Fest.

Seit Anfang der Saison der Regionalliga Bayern überträgt der TV-Sender Sport1 die Spiele des TSV 1860 über sein Online-Portal im Livestream. Bei der Partie am Freitag gegen den FC Ingolstadt II wird es dieses Angebot jedoch nicht geben.

München/Ismaning - Kein Livestream vom Löwen-Spiel: Wie der TV-Sender Sport1 auf Nachfrage der AZ erklärte, wird das Heimspiel des TSV 1860 gegen den FC Ingolstadt II an diesem Freitag nicht via Livestream über das Online-Portal übertragen. Die vergangenen Heimspiele der Sechzger hatte sport1.de jeweils über einen Livestream gezeigt.

Wie ein Sprecher erklärte, stünde der Spartensender aus Ismaning mit den Kooperationspartnern, darunter auch der Bayerische Fußball-Verband (BFV), in Gesprächen. Das Ziel sei, weitere Partien der Löwen aus dem Grünwalder Stadion, aber auch Auswärtsspiele der Giesinger in der Regionalliga Bayern zu zeigen. Jüngst hatte Sport1 etwa das Auswärtsspiel beim SV Seligenporten (0:0) online übertragen.

Spielte für Wehen Wiesbaden bereits in der 3. Liga: Löwe Daniel Wein (Mi.), hier im Spiel beim SV Seligenporten. Credit: imago/Zink

Der Sprecher wollte allerdings weder genaue Abrufzahlen nennen noch erklären, woran ein Livestream beim kommenden Heimspiel scheitert. Man bemühe sich aber darum, künftig weitere Sechzger-Partien online zu zeigen, hieß es weiter. Vor Ort live dabei sind am Freitag aber nur jene 12.500 Zuschauer, die ein Ticket für das Grünwalder bekamen.

Lesen Sie auch: 1860-Kapitän Weber über Bierofkas Emotionen, Gebharts Einstellung und den FC Bayern

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren