TSV 1860 bangt um Einsatz von Prince Owusu

Schlechte Nachrichten für den TSV 1860: Prince Owusu droht zum Start ins Pflichtspiel-Jahr 2020 auszufallen. Die Leihgabe von Arminia Bielefeld hat Rückenprobleme und verpasst am Freitag das Training.
| AZ/me, AZ/bl
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Löwen-Coach Michael Köllner (l.) bekam am Freitag von Nissan seinen neuen Dienstwagen überreicht.
me Löwen-Coach Michael Köllner (l.) bekam am Freitag von Nissan seinen neuen Dienstwagen überreicht.

München - Der TSV 1860 muss im ersten Pflichtspiel des Jahres womöglich auf Prince Owusu verzichten. Wie Michael Köllner erklärte, verpasst der Angreifer am Freitag das Nachmittagstraining.

"Wir haben leider ein kleines Problem: Prince Owusu hat Rückenprobleme und kann heute nicht trainieren", sagte der Löwen-Coach im Rahmen der Pressekonferenz zur Übergabe seines Dienstwagens am Freitag.

Löwen-Coach Michael Köllner (l.) bekam am Freitag von Nissan seinen neuen Dienstwagen überreicht.
Löwen-Coach Michael Köllner (l.) bekam am Freitag von Nissan seinen neuen Dienstwagen überreicht. © me

Die Rekonvaleszenten Quirin Moll und Nico Karger haben laut Köllner "noch Nachholbedarf" und werden wohl ebenfalls ausfallen.

Lesen Sie auch das AZ-Interview mit Stefan Lex:

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren