Training beim TSV 1860: Ba und Olic zurück, neue Sorgen um Uduokhai

Während sich die drei Löwen-Profis Adboulaye Ba, Ivica Olic und Christian Gytkjaer zurückmelden, gebieten die Muskelbeschweren von Junglöwe Felix Uduokhai erneut Anlass zur Sorge.
| ME
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Erneut mit muskulären Problemen: 1860-Abwehrspieler Felix Uduokhai.
sampics/Augenklick Erneut mit muskulären Problemen: 1860-Abwehrspieler Felix Uduokhai.

München - Für den 2:1-Auswärtssieg am vergangenen Freitag bei Dynamo Dresden hat es gereicht, doch nun bereitet Felix Uduokhais Muskulatur erneut Probleme: Seit dem Spiel in Dresden schmerzt erneut der Oberschenkel.

Nach einer Trainingspause mit Behandlung am Montag und einer Laufeinheit am Dienstag stellte sich laut Vereinsangaben bisher keine Besserung ein. Deshalb ging es für den 19-Jährigen mit Teamarzt Dr. Angelo Bastos am Mittwochvormittag zur Abklärung zur MRT-Untersuchung.

Gytkjaer ist wieder dabei

1:0-Torschütze Christian Gytkjaer konnte dagegen nach einer leichten Schulterverletzung und einer Pause zu Wochenbeginn am Mittwoch wieder eine individuelle Einheit absolvieren und dürfte für das anstehende Heimspiel gegen den VfL Bochum am Sonntag (15.30 Uhr, im AZ-Liveticker) wieder zur Verfügung stehen.

Trainer Vitor Pereira kann ebenfalls wieder mit Abwehrchef Abdoulaye Ba und Angreifer Ivica Olic planen: Das Duo konnte wieder wie gewohnt am Mannschaftstraining (unter Ausschluss der Öffentlichkeit) teilnehmen, Ba marschierte lediglich etwas früher in die Kabine.

Lesen Sie hier: Löwen-Investor Ismaik -

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren