Schmidt ändert Taktik - und lässt Lauth draußen

 Löwen-Trainer Alexander Schmidt will den Paderborn-Fluch mit einer veränderten Taktik besiegen. Dafür muss der Torjäger weichen.
| Markus Merz
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Muss noch kürzer treten: Benny Lauth (l.) mit Trainer Alexander Schmidt vom TSV 1860.
sampics/Augenklick Muss noch kürzer treten: Benny Lauth (l.) mit Trainer Alexander Schmidt vom TSV 1860.

  Löwen-Trainer Alexander Schmidt will den Paderborn-Fluch mit einer veränderten Taktik besiegen. Dafür muss der Torjäger weichen.

Paderborn Wie schon bei der Auftakt-Pleit bei St. Pauli sitzt Löwen-Knipser Benny Lauth am Sonntag bei der Partie in Paderborn zunächst auf der Bank. Dafür bietet Trainer Alexander Schmidt Bobby Wood als einzige Spitze auf.

Die Änderung zieht auch eine neue taktische Grundordnung nach sich. So läuft Yannick Stark als einziger defensover Mittelfelspieler auf. Vor ihm beginnen Moritz Stoppelkamp, Daniel Adlung, Marin Tomasov und Stephan Hain in einer Mittelfeld-Reihe.

Schmidt lässt also einzig die Abwehr unverändert.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren