Sascha Mölders mit Torlos-Serie: Statistik zeigt, wie wichtig seine Treffer für 1860 sind

In den vergangenen vier Spielen blieb Löwen-Stürmer Sascha Mölders ohne Treffer. Der 35-Jährige sollte schnell wieder treffen, denn die Statistik zeigt: Schießt Mölders kein Tor, gewinnt der TSV 1860 nur selten.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
6  Kommentare Artikel empfehlen
Aktuell läuft's bei Sascha Mölders nicht wirklich rund vor dem Tor.
Aktuell läuft's bei Sascha Mölders nicht wirklich rund vor dem Tor. © imago images/Kirchner-Media

München - Noch immer führt Löwen-Stürmer Sascha Mölders mit 13 Treffern die Torschützenliste in der 3. Liga an, aber langsam schwindet der Vorsprung auf die anderen Angreifer. Der Grund: Mölders blieb in den vergangenen vier Liga-Spielen torlos.

Weder gegen Meppen noch gegen Zwickau und Rostock erzielte der 35-Jährige ein Tor, hinzu kommt sein Fehlen in Magdeburg wegen einer Gelbsperre. Macht vier Spiele – seine bislang längste Durststrecke in dieser Saison. Bislang waren es drei Partien gewesen (10. - 12. Spieltag).

Lesen Sie auch

Lesen Sie auch

1860 kann nach Mölders-Tor oft den Sieg feiern

Die Ladehemmung beim Sturm-Routinier geht mit einem Abfall der Mannschaftsleistung einher, denn die Statistik zeigt: Wenn Mölders spielt, aber nicht trifft, gewinnen die Löwen nur selten. Einzige Ausnahme in bisher 24 Ligaspielen: Der 2:0-Erfolg im Derby gegen den FC Bayern II. Auch gegen Magdeburg konnten die Sechzger siegen (3:0) – wie schon gesagt allerdings ohne Mölders. Ansonsten kommt 1860 auf sechs Unentschieden und fünf Niederlagen, wenn der Sturm-Oldie nicht selbst getroffen hat.

Oder anders gesagt: Wenn Mölders über ein Tor jubelt, können die Löwen wenig später häufig den Sieg feiern. Die Bilanz: Acht Siege, zwei Unentschieden und keine einzige Niederlage nach einem Mölders-Treffer.

Alpha-Löwe und Anführer: Sechzig-Angreifer Sascha Mölders.
Alpha-Löwe und Anführer: Sechzig-Angreifer Sascha Mölders. © sampics/Augenklick

Nicht nur der Blick auf die Torschützenliste zeigt also, wie wichtig der Kapitän für sein Team ist. Seine Negativ-Serie kann Mölders bereits am kommenden Samstag beenden, dann geht es für die Löwen gegen Saarbrücken (14 Uhr, Magenta Sport und im AZ-Liveticker).

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 6  Kommentare – mitdiskutieren Artikel empfehlen
6 Kommentare
Artikel kommentieren