Offiziell: Löwen-Mitgliederversammlung abgesagt!

Der TSV 1860 hat seine für Sonntag, 21. Juni geplante Mitgliederversammlung abgesagt. Damit steht wohl fest: Im Machtkampf der Löwen-Verantwortlichen gibt es weiterhin keine Einigung.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Bei der letzten Mitgliederversammlung des TSV 1860 am 14. Juli 2013 wurde Gerhard Mayrhofer zum Präsidenten gewählt - musste sich allerdings bei einer Delegiertenversammlung im Dezember 2014 nochmal bestätigen lassen. Jetzt wurde die anstehende Mitgliederversammlung abgesagt.
dpa Bei der letzten Mitgliederversammlung des TSV 1860 am 14. Juli 2013 wurde Gerhard Mayrhofer zum Präsidenten gewählt - musste sich allerdings bei einer Delegiertenversammlung im Dezember 2014 nochmal bestätigen lassen. Jetzt wurde die anstehende Mitgliederversammlung abgesagt.

München - Der Verein wollte bis Sonntag eine Lösung finden, Investor Hasan Ismaik kündigte an, die dann anstehende Mitgliederversammlung abwarten zu wollen, bevor über wichtige Personalien entschieden werden soll. Und jetzt findet diese nicht statt! Wie aus dem Umfeld der Löwen zu vernehmen ist, wurde die Mitgliederversammlung abgesagt.

Lesen Sie auch: TSV 1860: Das Magath-Beben

Die offizielle Bestätigung der Löwen ließ nicht lange auf sich warten: Um 12.30 Uhr vermeldete die Pressemitteilung die Absage. "Aus Sicht der Vereinsführung ist es in der aktuellen Lage nicht sinnvoll, die Mitgliederversammlung am Sonntag wie geplant abzuhalten. Wie ihr sicher wisst, verhandeln Präsidium und Beirat seit geraumer Zeit höchst intensiv und mit größtem Zeitaufwand mit unserem Mitgesellschafter Hasan Ismaik", schrieben die Löwen in ihrer Pressemitteilung und gaben folgende Gründe an:  "Aktuell müssen wir unseren vollen Einsatz und unsere Konzentration darauf verwenden, eine zukunftsfähige und von allen Beteiligten mitgetragene Basis für einen nachhaltigen sportlichen Erfolg und wirtschaftliche Stabilität der Löwen zu vereinbaren."

Schon am Donnerstag hielten sich Gerüchte, dass die Veranstaltung abgesagt werden könnte - da hatte die Presseabteilung der Löwen noch dementiert. Ob ein Ersatztermin genannt werden kann, ist noch nicht bekannt. Klar ist nur: Es ist ein weiteres Kapitel im großen Chaos, das dieser Tage an der Grünwalder Straße herrscht. Präsident Gerhard Mayrhofer hätte gerne bis dahin eine Lösung präsentiert, wie die Löwen mit einer Investorengruppe Meistertrainer Felix Magath verpflichten und gleichzeitig Sportchef Gerhard Poschner loswerden können.

Lesen Sie auch: Basha dementiert Einigung:

Ismaik wiederrum hatte sich zuletzt für eine Weiterbeschäftigung von Poschner ausgesprochen. Mehrere Fans und Alt-Löwen hatten bereits ihren Widerstand angekündigt, sollte Poschner nicht gehen. Daher dürfte angesichts der ausstehenden Einigung auch ein Mitgrund der Absage gewesen sein, eine Eskalation zu vermeiden.

Wie es jetzt bei den Löwen weitergeht, bleibt ebenso unklar wie ein Ausweichtermin. Fest steht allerdings, dass es angesichts dieser Entwicklung auch mit den sportlichen Planungen für die kommende Saison - vorerst - nicht weitergehen kann.

 

Die Pressemitteilung der Löwen im Wortlaut:

 

LIEBE VEREINSMITGLIEDER DES TSV 1860 MÜNCHEN,

LIEBE LÖWEN-FANS.

Wir möchten euch mitteilen, dass wir die für den kommenden Sonntag, 21. Juni, angesetzte Mitgliederversammlung verschieben müssen. Aus Sicht der Vereinsführung ist es in der aktuellen Lage nicht sinnvoll, die Mitgliederversammlung am Sonntag wie geplant abzuhalten. Wie ihr sicher wisst, verhandeln Präsidium und Beirat seit geraumer Zeit höchst intensiv und mit größtem Zeitaufwand mit unserem Mitgesellschafter Hasan Ismaik. Aktuell müssen wir unseren vollen Einsatz und unsere Konzentration darauf verwenden, eine zukunftsfähige und von allen Beteiligten mitgetragene Basis für einen nachhaltigen sportlichen Erfolg und wirtschaftliche Stabilität der Löwen zu vereinbaren.

Wir können aber derzeit nicht abschätzen wie lange diese Verhandlungen noch dauern und brauchen dafür größtmögliche Flexibilität. Da bereits am Montag, 22. Juni die Vorbereitung unserer Profi-Mannschaft für die Saison 2015/16 startet, ist jeder weitere Tag, an dem wir noch verhandeln können, wertvoll und im Sinne der Mannschaft und des Vereins. Daher haben wir beschlossen, die Mitgliederversammlung auf einen späteren Zeitpunkt zu verschieben und bitten für diesen Schritt um euer Verständnis.

Wir könnten verstehen, wenn manche von euch enttäuscht sind, weil sie sich gerne aus erster Hand informiert hätten. Auch uns ist es wichtig, euch zu berichten und uns mit euch auszutauschen. Wir werden dies so bald wie möglich nachholen, wenn wir euch Substanzielles mitteilen können. Ort und Zeitpunkt der neu angesetzten Mitgliederversammlung werden wir rechtzeitig ankündigen.

Mit weiß-blauen Grüßen,

Präsidium, Verwaltungsrat und Wahlausschuss

 

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren