Noten für den TSV 1860: Zwei Zweier für die Spitzenreiter - ein Neuzugang enttäuscht

Derby-Sieger! Der TSV 1860 schlägt die SpVgg Unterhaching 2:0. Die Noten für die Löwen.
| Matthias Eicher
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
7  Kommentare Empfehlungen
Dennis Dressel brachte den TSV 1860 gegen die SpVgg Unterhaching in Führung.
Dennis Dressel brachte den TSV 1860 gegen die SpVgg Unterhaching in Führung. © imago images / Passion2Press

München - Spitzenreiter! Der TSV 1860 setzt sich einmal mehr gegen die SpVgg Unterhaching durch und springt an die Tabellenspitze. Gegen die Vorstädter glänzt ein Derby-Experte auch Keeper Marco Hiller überzeugt. So hat der AZ-Reporter die Löwen gesehen.

MARCO HILLER - NOTE 2: Der dreifache Elfmeterkiller des Totopokal-Viertelfinales letzte Saison musste gleich zu Beginn zupacken. Insgesamt zuverlässiger Schlussmann, Glanztaten in der 60. Minute im Herauslaufen und kurz vor Schluss im Eins-gegen-Eins.

MARIUS WILLSCH - NOTE 3: Der Ex-Hachinger lieferte sich auf seiner Abwehrseite mit Ex-Löwe Heinrich und Dombrowka herzhaft-harte Duelle. Der Sieger hieß zumeist Willsch.

QUIRIN MOLL - NOTE 3: Routinierte Vorstellung des Spielmachers auf letzter Linie. Gute Chance zum 2:0, die er über das Hachinger Tor ballerte.

STEPHAN SALGER - NOTE 3: Ein, zwei wichtige Rettungstaten des Innenverteidigers. Hatte so gut wie immer die Lufthoheit inne.

Tallig wirkt ausgepumpt 

PHILLIPP STEINHART - NOTE 3: Sechzigs "Eckpfeiler" (Zitat Köllner) ist nach abgesessener Sperre zurück. Defensiv souverän, wenngleich wenig gefordert. Vorne vergab er eine dicke Doppelchance.

DANIEL WEIN - NOTE 3: Stellte sich wie gewohnt in den Dienst der Mannschaft. Kampfstarke-Derby-Vorstellung des Abräumers.

DENNIS DRESSEL - NOTE 2: Der Dreierpacker des letzten Liga-Duells wollte es - passend zum 22. Geburtstag - gleich wieder wissen und schoss 1860 in Front. Fast auch noch mit dem 2:0 und wichtiger Zweikämpfer in der Zentrale.

ERIK TALLIG - NOTE 5: Wo ist die Laufstärke des Neulöwen hin? Sichtlich ausgepowert, wenngleich sich dieser Eindruck schon vor der Englischen Woche aufdrängte. Große Akzente konnte er einmal mehr nicht setzen - und lief der Musik meistens hinterher. Folgerichtig als erster Löwe runter.

Mölders trifft erneut - Pusic bleibt vieles schuldig

RICHARD NEUDECKER - NOTE 3: Ecken-Assist für Dressel, Grätscher, Kämpfer, Wusler. Neudecker lieferte eine solide Leistung ab. Der Mittelfeld-Mann nahm sich aber auch ausgiebige Auszeiten.

SASCHA MÖLDERS - NOTE 3: Der Matchwinner des letzten Duells im Hachinger Sportpark konnte sich anfangs nur als Wandspieler mit seinen Ablagen in Szene setzen. Zwei Mal zweiter Sieger in Eins-gegen-Eins-Duellen mit einem Hachinger Verteidiger. Fast-Assistgeber für Dressel - und später Entscheider.

MARTIN PUSIC - NOTE 4: Durfte als Lex-Ersatz sein Startelfdebüt feiern. Einige brauchbare Szenen, blieb aber ebenfalls vieles schuldig. Vergab aus kurzer Distanz kläglich.

FABIAN GREILINGER, DENNIS ERDMANN UND JOHANN DJAYO KAMEN ZU SPÄT FÜR EINE BEWERTUNG.

Umfrage zum Spiel

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 7  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
7 Kommentare
Artikel kommentieren