Noten für den TSV 1860 gegen Schalke: Lex trifft ins Löwen-Glück, Hiller auch ohne Strafstöße ein Held

Der TSV 1860 gewinnt gegen Schalke 04 mit 1:0 und zieht ins Achtelfinale des DFB-Pokals ein. So hat der AZ-Reporter die Löwen-Spieler gesehen. Die Noten für die Sechzger.
| Matthias Eicher
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
6  Kommentare Artikel empfehlen
Stefan Lex erzielt gegen Schalke 04 das Tor des Tages.
Stefan Lex erzielt gegen Schalke 04 das Tor des Tages. © imago iamges/MIS

München – Was für ein Pokal-Fight der Löwen. Der TSV 1860 schafft tatsächlich die Sensation und kämpft Zweitligist Schalke mit 1:0 nieder. Was Wille und Leidenschaft anbelangt, haben sich eigentlich fast alle Sechzger-Spieler eine Eins verdient. Torhüter Marco Hiller und und Torschütze Stefan Lex ragen aber besonders heraus. Die Löwen in der AZ-Einzelkritik:

MARCO HILLER, NOTE 1: Sechzigs Torhüter ist im Pokal schon öfter zum "Hiller-Killer" avanciert. Gegen die Königsblauen? Zwei Glanzparaden gegen Bölter, Monster-Tat nach einem Kaminski-Kopfball, eine Unmenge an Bällen, die er entschärfte. Auch ohne Strafstöße ein Löwen-Held.

YANNICK DEICHMANN, NOTE 2: Der Aushilfs-Rechtsverteidiger durfte zwar wieder nicht auf einer seiner angestammten Offensiv-Positionen ran, doch er entdeckte seine Qualitäten im Vorwärtsgang immer wieder.

Lang fieselte Knappe um Knappe ab

NIKLAS LANG, NOTE 2: Der Youngster erhielt einmal mehr den Vorzug vor Belkahia. Aufmerksam, frech, zweikampfstark fieselte er Knappe um Knappe neben Salger und später als Rechtsverteidiger ab.

STEPHAN SALGER, NOTE 2: Der Abwehrchef warf sich gleich in den ersten Schalker Konter und konnte zur Ecke klären. Auch einen Schalker Gegenstoß entschärfte er in letzter Not. Half auch mit seiner Ruhe, sich aus mancher Schalker Bedrängnis zu befreien.

PHILLIPP STEINHART, NOTE 2: Dem Linksverteidiger war sichtlich anzumerken, dass er die Sensation wollte. Rannte seine Seite rauf und runter, schaltete sich vom Anpfiff weg nach vorne ein.

Geburtstagskind Dressel zeigte von Beginn an Präsenz

DANIEL WEIN, NOTE 2: Sechzigs Sechser warf sich in jedes Mittelfeld-Duell, laufen kann er ohnehin wie ein Pferd. Starker Pass auf Mölders,

DENNIS DRESSEL, NOTE 2: Das Geburtstagskind wurde 23 und von Stadionsprecher Sebastian Schäch sowie den 1860-Fans beglückwünscht und beklatscht. Zeigte von Beginn an Präsenz. Auffällig: Konnte gegen physisch starke Schalker auch mit seinem Körper dagegenhalten.

STEFAN LEX, NOTE 1: Was hatte Sechzigs Vize-Kapitän die Scheiße am Fuß. Seit Anfang 2020 kein Drittligatreffer mehr, musste der quirlige Offensiv-Allrounder viel Kritikeinstecken, sich mühsam über den Umweg Toto-Pokal gegen Burghausen und seinen Ex-Klub Buchbach Selbstvertrauen und Zielwasser holen. Gegen S04 schien das Toreschießen seine leichteste Übung, rein in die Schalker Maschen und ins Löwen-Glück. Treffer, versenkt. Es folgten ein Lattenknaller und sein Solo, mit dem er Schalkes Platzverweis provozierte. Neben Hiller Löwe des Spiels.

Mölders: Musterbeispiel für den weiß-blauen Kampfgeist

MERVEILLE BIANKADI, NOTE 3: Vergab nach nicht einmal zehn Minuten sage und schreibe die Zwei-Tore-Führung der Sechzger. Stark: verteidigte nach einem schnellen Gäste-Konter plötzlich auf der gegenüberliegenden Seite hinten gegen Salazar. Sehr aktiv, teils zu überhastet.

SASCHA MÖLDERS, NOTE 2: Frenetisch mit "Fußballgott" begrüßt, tauchte der Alpha-Löwe schon nach zwei Minuten im Strafraum auf. Die erste Chance saß zwar nicht, doch er hatte rund um das frühe 1:0 seine Hände, seine Füße, seinen ganzen Körper mit im Spiel. Mustergültige Vorarbeit für Biankadi, fast mit der Entscheidung, Musterbeispiel für den weiß-blauen Kampfgeist.

MARCEL BÄR, NOTE 3: Der Neulöwe wirbelte um Mölders schier überall, spulte ein enormes Programm ab. Einzig die Krönung fehlte.

QURIN MOLL, NOTE 3: Sechzigs erfahrener Sechser half mit, das Ding über die Zeit zu bringen.

Greilinger verteidigte für den verletzten Steinhart

FABIAN GREILINGER, NOTE 2: Der Youngster musste für den verletzten Steinhart verteidigen, was ihm gut gelang. Fast-Assist für Mölders.

SEMI BELKAHIA, OHNE NOTE: Kam zu spät für eine Bewertung.

MARIUS WILLSCH, OHNE NOTE: Kam zu spät für eine Bewertung.

TIM LINSBICHLER, OHNE NOTE: Kam zu spät für eine Bewertung.

Lade TED
 
Umfrage wird geladen, bitte warten...
 

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 6  Kommentare – mitdiskutieren Artikel empfehlen
6 Kommentare
Artikel kommentieren