Fußballer des Jahres: Mölders hat mehr Stimmen als Neuer

Kurioses Ergebnis bei der Wahl zu Deutschlands Fußballer des Jahres: Sechzigs Sascha Mölders hat mehr Stimmen als Bayern-Kapitän Manuel Neuer erhalten.
| AZ/SID
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare 2 – Artikel empfehlen
Routinier und Leistungsträger beim TSV 1860: Stürmer Sascha Mölders.
Routinier und Leistungsträger beim TSV 1860: Stürmer Sascha Mölders. © Rauchensteiner/Augenklick

München - Löwen-Stürmer Sascha Mölders hat bei der Wahl zu Deutschlands Fußballer des Jahres mehr Stimmen als Bayern-Kapitän und Triple-Held Manuel Neuer erhalten.

Für Sechzigs Routinier entschieden sich jeweils zwei Mitglieder des Verbandes Deutscher Sportjournalisten (VDS), die bei der vom Fachmagazin "kicker" zum 61. Mal durchgeführten Wahl abstimmen durften. Neuer bekam lediglich eine einzige Stimme!

Die Sekunde vor der Glückseligkeit: Manuel Neuer kurz bevor er den Champions-League-Pokal in die Höhe reckt.
Die Sekunde vor der Glückseligkeit: Manuel Neuer kurz bevor er den Champions-League-Pokal in die Höhe reckt. © imago/Poolfoto

Auch Dennis Diekmeier von Zweitligist SV Sandhausen liegt mit zwei Stimmen vor dem Kapitän des FC Bayern und der deutschen Nationalmannschaft. Das Problem für Neuer, dessen Münchner Teamkollege Robert Lewandowski die Wahl gewann: Einsendeschluss war der 7. August – und damit rund zwei Wochen vor den Heldentaten Neuers im Endspiel der Champions League.

Lesen Sie auch: 1860-Präsident Reisinger schlägt nach Schwabls Junglöwen-Kritik zurück

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren 2 – Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren