Neuer Vertrag: Kann sich der TSV 1860 Hiller leisten?

Torhüter Marco Hiller vom TSV 1860 wünscht sich eine Verlängerung im Winter, Sport-Geschäftsführer Günther Gorenzel wehrt (vorerst) ab.
| Matthias Eicher
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
4  Kommentare Artikel empfehlen
Elfer-Killer und Vollblut-Löwe: 1860-Keeper Marco Hiller
Elfer-Killer und Vollblut-Löwe: 1860-Keeper Marco Hiller © sampics/Augenklick

München - Große Taten, große Töne: Erst avancierte Sechzigs Torhüter Marco Hiller in der ersten Runde des DFB-Pokals gegen Zweitligist SV Darmstadt 98 (5:4 im Elfmeterschießen) wieder mal zum Helden, nun sprach der Leistungsträger der Löwen offen in der "Bild" über seine Vertragsverlängerung.

Hiller möchte "bei 1860 im Winter verlängern und dann bald mit den Löwen in einer anderen Liga spielen." Die A(ufstiegs-)Frage wird erst zu Saisonende endgültig geklärt, doch wie schaut’s mit der V(erlängerungs)-Frage des im Sommer 2022 auslaufenden Kontraktes aus, die nach dem Gusto des 24-Jährigen in einem halben Jahr über die Bühne gehen soll?

Günther Gorenzel hat noch keine Klarheit beim Budget

"Momentan haben wir Sommer, es hat gefühlt 45 Grad. Jetzt geht es darum, Klarheit in die Budgetprozesse zu bekommen", wehrt Sport-Geschäftsführer Günther Gorenzel erstmal ab und erklärt: "Wir haben erst vor zwei Wochen ein Finanzpaket verabschiedet." Dies betreffe aber nur eine Basis-Absicherung, wie in der Vorsaison auch. Gorenzel weiter: "In den nächsten Monaten geht es konkret an die Budgeterstellung für die Saison 2022/2023."

Lesen Sie auch

Lesen Sie auch

Der Österreicher verwies auch darauf, dass schon in der Pressemitteilung von Sechzigs Zukunftsplanungen "ganz klar formuliert" gewesen sei, "dass wir noch viel Arbeit vor uns haben, um nur annähend auf die Etathöhe zu kommen, die wir momentan zur Verfügung haben."

AZ-Info: Marco Hiller bei mehreren Zweitligisten auf dem Zettel

Lange Rede, kurzer Sinn: Gorenzel, der aktuell etwa fünf Millionen Euro zur Verfügung hat, wird auch künftig gut haushalten müssen. Kann sich Sechzig eine Vertragsverlängerung Hillers also überhaupt leisten? Der Keeper, der nach AZ-Informationen bei mehreren Zweitligisten auf dem Zettel steht, wird gewiss eine Gehaltserhöhung anstreben. Sechzig will seine Nummer eins freilich behalten. Die Löwen werden sich also genau überlegen müssen, was ihnen ihr Stammtorhüter wert ist.

Lesen Sie auch

Lesen Sie auch

Wird man sich im Winter nicht einig, gilt für Hiller womöglich dasselbe, wie für Dennis Dressel: Die 1860-Zukunft hängt am Aufstieg.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 4  Kommentare – mitdiskutieren Artikel empfehlen
4 Kommentare
Artikel kommentieren