Löwen-Torwart Eicher zurück im Training

Er ist zurück: Löwen-Torwart Vitus Eicher konnte nach seiner verletzungsbdingter Auswechslung gegen den VfR Aalen am Dienstag erstmals wieder mit der Mannschaft trainieren.
| ME
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Konnte am Mittwoch wieder mit der Mannschaft trainieren: Löwen-Torwart Vitus Eicher.
sampics/Augenklick Konnte am Mittwoch wieder mit der Mannschaft trainieren: Löwen-Torwart Vitus Eicher.

München - Er sorgte beim 1:1 gegen den VfR Aalen für einen Schreck-Moment: 1860-Schlussmann Vitus Eicher blieb nach einem Zusammenstoß mit Aalen Quaner liegen, musste zur Pause verletzt ausgewechselt werden und wurde mit Verdacht auf Gehirnerschütterung ins Krankenhaus eingeliefert.

Der Keeper hatte sich tatsächlich eine Gehirnerschütterung zugezogen aber nur eine leichte. Dementsprechend setzte er beim Auslaufen am Tag nach dem Remis aus, Samstag und Sonntag hatte Trainer Torsten Fröhling ohnehin freigegeben.

Lesen Sie auch: Markus Rejek im AZ-Interview: Die Arena-Wahrheit

Beim Auftakt in die neue Trainingswoche absolvierte Eicher am Dienstag nur Lauftraining, am Mittwoch konnte er schließlich wieder ins Teamtraining einsteigen und steht somit beim Testspiel am Samstag gegen Rubin Kasan wieder zur Verfügung.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren