Liveticker: TSV 1860 gegen Erzgebirge Aue

Kein guter Spieltag für den TSV 1860 München - in Aue setzt es eine deutliche 1:4-Niederlage. Das Spiel der Löwen gegen Erzgebirge Aue hier im Ticker zum Nachlesen.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Erzgebirge Aue gegen den TSV 1860 im Liveticker.
dpa/AZ-Montage Erzgebirge Aue gegen den TSV 1860 im Liveticker.

München - Ein Keller-Duell steht bevor. Die Löwen, die derzeit auf Rang 15 stehen, müssen am 10. Spieltag beim Tabellen-Siebzehnten antreten. "Wir erwarten den Holzmichel", flachste von Ahlen vor dem Spiel, bei dem vor allem alte Fußball-Tugenden gefragt sein werden.

Erzgebirge Aue - TSV 1860 München 4:1 (3:0)

+++ Schlusspfiff +++

Schluss! Schiedsrichter Gerach pfeift pünktlich ab.

+++ Löwen spielen Zeit runter +++

89. Minute - 1860 lässt jetzt die Kugel ohne große Zielstrebigkeit in den eigenen Reihen laufen und Aue wartet in der eigenen Hälfte ab. Viel sollte hier nicht mehr passieren.

+++ Löwen kämpfen, aber verlieren +++

79. Minute - Die Gäste aus München haben in der zweiten Halbzeit leidenschaftlich gekämpft und phasenweise guten Fußball gespielt, aber sich wie schon im ersten Durchgang zu leicht in der Defensive überrumpeln lassen. Jetzt müssen die Löwen schauen, dass sie die Schlussphase gut überstehen und das Spiel nicht in einem Debakel endet.

Verfolgen Sie das Spiel im Live-Ticker ab ca. 13.00 Uhr bei den Kollegen von der Süddeutschen.

Ein Keller-Duell steht bevor. Die Löwen, die derzeit auf Rang 15 stehen, müssen am 10. Spieltag beim Tabellen-Siebzehnten antreten. "Wir erwarten den Holzmichel", flachste von Ahlen vor dem Spiel, bei dem vor allem alte Fußball-Tugenden gefragt sein werden.

"Sie hauen sich von der ersten Minute an rein. Wir müssen von der ersten Sekunde die Atmosphäre und den Kampf annehmen," forderte der Trainer.

Lesen Sie auch: Rodri und Bedia fallen gegen Aue aus

"Wir müssen alles geben", meinte auch Innenverteidiger Gary Kagelmacher, der derzeit mit Kai Bülow um einen Platz in der Startelf kämpft.

Extra für das Spiel haben die Löwen sogar ein Geheim-Training abgehalten. Ob es was gebracht hat zeigt sich am Sonntag um 13.30 Uhr.

Verfolgen Sie das Spiel im Live-Ticker ab ca. 13.00 Uhr bei den Kollegen von der Süddeutschen.

+++ TOR für Aue +++

75. Minute - Die Entscheidung! Novikovas schickt Kortzong in den Strafraum, der direkt per Hacke auf den eingerückten Benatelli ablegt. Benatelli hat alle Zeit der Welt und schiebt den Ball aus zehn Metern halbhoch ins lange Eck. Ortega ist chancenlos.

+++ Ecke für Sechzig +++

70. Minute - Ecke von links, Adlung bringt sie herein. Freund und Feind verpassen in der Mitte, aber Schindler hält den Ball kurz vor der Auslinie am Leben. Die anschließende Flanke bringt jedoch auch nichts ein.

+++ Hand im Gesicht von Wittek +++

67. Minute - Novikovas trifft bei einem eigenen Konter Löwenspieler Wittek mit der Hand im Gesicht und wird deshalb zurückgepfiffen. Die Aktion passierte zwar unabsichtlich, aber wehgetan hat es trotzdem.

+++ Löwen besser im Spiel +++

59. Minute - Das Anschlusstor hat für neuen Aufschwung bei den Löwen geführt. Die Gäste bestimmen in der zweiten Halbzeit das Spiel und kommen auch zu guten Gelegenheiten.

+++ Riesenchance für Aue +++

54. Minute - Riesenchance für Aue! Novikovas steckt traumhaft in den Strafraum zu Diring durch, der zehn Metern vor dem Tor quer legt. Am langen Pfosten erwischt Kortzorg allerdings den Ball nicht richtig und verfehlt das Tor.

+++ TOR für Sechzig +++

51. Minute - Der Anschlusstreffer! Rama bekommt den Ball rund 25 Meter zentral vor dem Tor. Erst lässt der albanische Nationalspieler seinen Gegenspieler stehen, dann trifft Rama flach ins lange Eck. Männel streckt sich, ist aber chancenlos.

+++ Weiter geht's in Aue +++

46. Minute - Weiter geht's für die Löwen. Neu-Cheftrainer Markus von Ahlen reagiert mit einem Doppelwechsel auf die erste Halbzeit. Wittek kommt für Wojtkowiak und Claasen wird für Weigl.

+++ Halbzeitfazit +++

Das Ergebnis täuscht ein wenig über die Spielqualität hinweg. Aue hatte drei gefährliche Szenen, die 1860 schlecht verteidigte und jeweils in Toren endeten. Ansonsten wurde uns in der ersten Halbzeit nur wenig Offensivfußball geboten. Die Gäste aus München enttäuschten komplett und konnten sich keine hundertprozentige Chance herausspielen. Aue konzentrierte sich nach 20 Minuten fast ausschließlich auf die Defensive und trat nur noch selten im Angriff in Erscheinung. Die Führung ist mindestens um einen Treffer zu hoch ausgefallen.

+++ Halbzeit in Aue +++

Pause! Schiedsrichter Gerach beendet die erste Hälfte.

+++ Löwen werden mutiger +++

42. Minute - Die beste Löwen-Chance bisher! Stark schlägt eine Flanke von der rechten Seite mit dem Außenrist an den langen Pfosten. Dort versucht es Adlung mit dem Volley, setzt den Schuss aus 13 Metern aber ein ganzes Stück über den Kasten.

+++ Wieder Rama mit Versuch +++

39. Minute - Wieder versucht es Rama aus der Distanz - wieder landet sein Schuss auf der Tribüne. Ein kurzer Blick in die Statistiken: Aue hat für seine drei Treffer genau drei Torschüsse gebraucht - keinen einzigen mehr. Ansonsten hält 1860 mit knapp 55 Prozent eine optische Feldüberlegenheit, hat aber nur 42 Prozent der Zweikämpfe gewonnen.

+++ Torschuss Sechzig +++

34. Minute - Nach einem Eckball springt die Kugel zu Rama, der es aus rund 25 Metern volley versucht. Sein Schuss geht deutlich drüber und ist keine Gefahr für Aue-Keeper Männel.

+++ Spiel deutlich ruhiger +++

28. Minute - Das Spiel plätschert momentan so vor sich hin. 1860 ist verunsichert und weiß nicht recht, wie es jetzt agieren soll. Die Spieler scheinen auf die Halbzeitpause zu warten.

+++ Geht noch was für Sechzig +++

20. Minute - Um es positiv für 1860 München zu sehen: Es sind noch rund 70 Minuten zu spielen, um den 0:3-Rückstand aufzuholen. Wie so ein spiel zu drehen ist konnten die Löwen gestern in der ersten Liga sehen - dort holte der VfB Stuttgart nach einem 0:3-Rückstand noch ein 3:3 gegen Bayer Leverkusen. Allerdings sind die Löwen in der Offensive noch zu harmlos und in der Defensive werden sie immer wieder von Aue überrumpelt.

+++ Löwen ohne Gegenwehr +++

16. Minute - Bei Gegentor Nummer 3 herrscht Chaos in der Löwen-Abwehr! Schönfeld dribbelt sich fast mühelos durch den Strafraum der Gäste und legt von der Grundlinie an den Fünfmeterraum zurück. Dort wartet Kortzorg und schiebt aus kürzester Distanz zur 3:0-Führung ein.

+++ TOR für Aue +++

15. Minute - Die Löwen sind völlig durch den Wing - es sind erst 15 Minuten gespielt, aber die Sechziger liegen bereits mit 0:3 hinten. Es droht eine peinliche Niederlage beim Debüt von Markus von Ahlen als Cheftrainer der Löwen.

+++ Horrorstart für Sechzig +++

12. Minute - Mit diesem Start haben die Löwen natürlich ganz und gar nicht gerechnet. Aue trumpft mit gnadenloser Effektivität auf und stellt sich insgesamt etwas cleverer an.

+++ TOR für Aue +++

08. Minute - Keine Pause für die Löwen. Novikovas zieht mit dem Ball von der rechten Außenbahn nach innen und sucht aus 20 Metern den Abschluss. Sein platzierter Schuss schlägt im kurzen Eck ein, Ortega ist chancenlos.

+++ TOR für Aue +++

03. Minute - Das ging schnell! Kortzorg wird in abseitsverdächtiger Position bedient und legt dann sofort im Strafraum quer. Am langen Pfosten wartet der aufgerückte Klingbeil und schiebt ein.

+++ Los geht's in Aue +++

01. Minute - Der Ball rollt im Sparkassen-Erzgebirgsstadion. Die Löwen eröffnen die Partie. Schiedsrichter der heutigen Partie ist Timo Gerach. Der 27-Jährige pfeift seine Premierensaison in der 2. Bundesliga. Patrick Alt und Torsten Bauer sind seine Assistenten an der Linie, Lasse Koslowski ist der Vierte Offizielle.

+++ Aufstellung des TSV 1860 ist da +++

Die Aufstellung der Löwen ist da: Mit Stark und Kagelmacher gegen Aue

 

 

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren