Rodri und Bedia fallen gegen Aue aus

Der TSV 1860 München muss am Sonntag (13.30 Uhr, AZ-Liveticker) gegen Erzgebirge Aue auf zwei seiner drei Spanier verzichten.
| Marc Merten / Online
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Löwen-Stürmer Rodri kommt bei den Löwen einfach nicht in Tritt.
Rauchensteiner Löwen-Stürmer Rodri kommt bei den Löwen einfach nicht in Tritt.

Der TSV 1860 München muss am Sonntag gegen Erzgebirge Aue (13.30 Uhr, AZ-Liveticker) auf zwei seiner drei Spanier verzichten. 

München - Zwei wichtige Personalien hat Markus von Ahlen am Freitag bestätigt: Mit Edu Bedia und Rodri fallen zwei Neuzugänge beim Auswärtsspiel in Aue aus.

Bedia plagen weiter Leistenprobleme. Erst, wenn er wieder schmerzfrei ist, darf er das Trainingspensum wieder steigern. Wann das sein wird, ist nicht absehbar. 

Lesen Sie auch: Von Ahlen erwartet den Holzmichel

Rodri leidet weiter an einer Prellung am linken Sprunggelenk. Aue kommt für den kleinen Stürmer noch zu früh, nächste Woche soll er aber wieder ins Mannschaftstraining einsteigen.

Neben dem Langzeitrekonvaleszenten Stephan Hain werden überdies Sebastian Hertner und Marius Wolf fehlen, da sie für die Amateure zum Einsatz kommen werden.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren