Jetzt also doch: Kurz-Trainingslager in Bad Häring

Österreich statt Hamburg: Der TSV 1860 zieht sich doch noch mal vor dem Relegations-Rückspiel gegen Holstein Kiel in ein Trainingslager zurück.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Versucht alles für den Klassenerhalt: Torsten Fröhling.
dpa Versucht alles für den Klassenerhalt: Torsten Fröhling.

München – Torsten Fröhling hatte schon kurz nach dem 0:0 in Kiel mit dem Gedanken gespielt, länger in Hamburg zu bleiben. Dann entschied sich der Löwen-Tross doch, nach München zurückzufliegen. Aber nur, um kurze Zeit später bekannt zu geben, dass man nur auf der Durchreise nach Österreich ist.

Sonntag und Montag wird der TSV 1860 im Wellness Schloss Panorama Hotel in Bad Häring weilen und sich dort unter Ausschluss der Öffentlichkeit auf das Relegations-Rückspiel gegen Holstein Kiel am Dienstagabend (20.30 Uhr, Allianz Arena) vorbereiten. Das gab der Klub am Samstagnachmittag nach seiner Rückkehr nach München bekannt.

Damit ziehen die Löwen das letzte verbliebene Ass und hoffen, sich noch ein letztes Mal erfolgreich auf den Abstiegskampf einschwören zu können. Fröhling hatte schon in Hamburg die Atmosphäre gelobt. Es hatte zumindest in einer kämpferischen Leistung gegen Kiel geendet. Jetzt hofft der Löwen-Coach wohl darauf, dass sich seine Spieler auch noch auf ihre fußballerischen Qualitäten besinnen. Denn die waren in Kiel zu kurz gekommen.

Lesen Sie auch: Zoff mit Fröhling - Okotie spielt sich ins Abseits

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren