Hacker-Pschorr will bei 1860 kürzer treten

Nachdem Ex-Präsident Dieter Schneider sein Sponsoring beim TSV 1860 München gekündigt hat, drohen den Löwen jetzt auch Einbußen bei einem langjährigen Sponsor.
| tl
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Seit 10 Jahren Premiumpartner der Löwen: Hacker Pschorr.
Rauchensteiner/Augenklick/AZ Seit 10 Jahren Premiumpartner der Löwen: Hacker Pschorr.

München - Der ehemalige Präsident der Sechziger, Dieter Schneider, hat sich schon komplett aus dem finanziellen Engagement mit dem TSV 1860 zurück gezogen.

Nun macht auch der langjährige Premiumsponsor Hacker-Pschorr Abstriche.

Die Brauerei aus München, die dem Verein jährlich um die 450.000 Euro zusicherte, möchte laut der PR-Beraterin Birgit Zacher, "aus rein wirtschaftlichen Gründen" und dem "hart umkämpften Biermarkt" das Sponsoring reduzieren und lediglich als Getränkesponsor zur Verfügung stehen.

Seit 10 Jahren ist der Bierhersteller nun schon Partner der Löwen, die nun mit einer deutlich geringeren Summe des Sponsors rechnen müssen. 

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren